Welche Absichten haben Menschen den anderen Schaden zuzufügen und woher kommt sowas?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Aggressivität, Wut, Hass – verbunden mit spezifisch- ausagierten Handlungen – sind ebenso wie Freude, Mitleid oder Zuneigung im Laufe der Humanphylogenese entstanden (siehe: David M. Buss „Evolutionäre Psychologie“ 2. Aufl, München u.a., Verlag Pearson Studium, 2004, 599 S,., hier S. 358 ff.), haben sich als viabel, effizient sowie „fitnessgerecht“ erwiesen und wurden prozessual in unseren neuronalen Systembereichen (z.B. Kolumnen und konnektiv-reentranten Netzwerken) als Muster, Schemata und Attraktoren „verankert“ resp. „verschaltet“.

Dabei ist bezüglich dieser biologisch-sozialen Verhaltens-, Denk- und Affektmuster zu beachten, dass der Mensch von heute noch in einer „…..genetisch-organische Ausstattung verharrt, die sich zumindest in den letzten 50.000 Jahren nicht wesentlich geändert [hat]“ (Klaus Gilgenmann / Bertold Schweitzer „Homo – sociologicus – sapiens. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 35, Heft 5, Oktober 2006, S.362)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt ganz einfach in unserer Natur. Im Grunde sind z.B. andere "Männchen" nichts anderes als Rivalen. Das dehnt sich aus bis auf Kriege (Revierkämpfe). Die Absichten sind noch wie im Tierreich: Weibchen, Macht- und Revierkämpfe. Durch die Intelligenz des Menschen ist einfach alles nur intensiver und größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tun wir das nicht alle mit unserer Lebensweise?

Oder hast du mal ein konkretes Beispiel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens liegt es daran, dass man sich selber nicht wirklich gerne mag und sich deswegen schlecht fühlt. Wenn man dann dafür sorgt, dass Andere sich auch schlecht fühlen, ist man wenigstens nicht allein.

Ist eine ziemlich simple Erklärung, aber ich denke die deckt eine Vielzahl der Fälle ab.

Die meisten Konflikte der Menschheit bilden sich aus Unsicherheit und Ignoranz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

metsens sind die Gründe, Eifersucht, Neid, Geld oder Macht.

Damit kann man fast alle Verbrechen "begründen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage impliziert, dass die vorrangige Absicht darin liegt, anderen Menschen Schaden zuzufügen.

Doch es ist genau andersherum...

Die vorrangige Absicht liegt in der Befriedigung eigener Wünsche, Triebe, Emotionen, Vorstellungen usw. usf.

Wenn dann bei dieser Erfüllung der eigenen Befriedigung andere Menschen zu Schaden kommen, dann nimmt man dies in Kauf, denn es geht um den eigenen (Achtung Hochkommata!) 'Seelenfrieden'...

Menschen, welche diesen Weg - den Schaden anderer in Kauf zu nehmen - (ein)nehmen, müssen entweder, in welcher Form auch immer, große seelische Schmerzen haben, oder sind fanatisch und verbohrt, oder sind manipuliert und beeinflusst (worden) etc.

und zwar in der Weise, dass dadurch ihre Fähigkeit der Empathie, ihr Gefühl für die Mitmenschen unterdrückt wurde bzw. worden ist, da der Drang der eigenen Befriedigung stärker ausgeprägt ist...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte Neid, Macht, Eifersucht. Möchte da nur mal ein Beispiel nennen. Du hast ein neues Auto, schöner und besser als das deines Nachbarn. Er gönnt dir diese Errungenschaft nicht. Zerkratzt dein neues Auto auf der gesamten Länge. Damit hat er dir einen Schaden zugefügt, Er aber hat dadurch eine Art Befriedigung erlangt, vorallem auch deshalb, weil du nicht weisst, wer es gewesen ist. Es könnte auch einen Grund geben, dass man sich dadurch selber Vorteile verschafft, wenn man den anderen schädigt.Für mich sind solche Menschen krankhaft veranlagt, mit sich selber nicht im klaren.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es die unterschiedlichsten Absichten.

Vor allem Geld, Neid und Liebe.

Diese Leute haben ja meist eine psychische Störung.

Manche haben so etwas seit der Geburt und bei andere kann es nach einem speziellen Ereignis kommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder und überall ist sich primär immer selbst am nächsten...! (Alle denken nur an sich, ich denke aber nur an mich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?