Frage von Loesersass123, 61

Welche 125er passt zu meinen Kriterien?

Ich mache bald meinen A1 Führerschein und weiße noch nicht welches Bike ich mir holen soll......

Ich will auch mal länger fahren (4stunden ) Egal ob 4oder 2 T Soll bequeme sein Aussehen egal Bis 2500euro wenns gebraucht ist

Ich bin 170 cm groß und 60kg schwer

Bitte genauer Modellname nennen

Danke ;)

Antwort
von mercedesfan98, 36

Für lange fahrten wäre eine viertakter geeigneter, ausser du willst dauernd und viel tanken, ich rate zu einer viertakter.

Zum modell würde ich eine enduro, naked oder in dem Fall sogar "sportler" empfehlen.

Für die enduro spricht die hohe und aufrechte sitzposition, mach straßenreifen drauf und die straßenlage ist auch prima, alkerdings hast du einen elendig kleinen tank und bist wind und wetter ausgeliefert.
Zu empfehlen sind hier yamaha wr 125 x und beta rr125 lc (beide haben meines wissens weder drehzahlmesser noch temperaturanzeige nur Geschwindigkeit und tankinhalt)

Für ein naked bike spricht die hohe handlichkeit, der vergkeichsweise große tank und eine recht aufrechte und trotzdem agile sitzposition in der man das maschinchen super im griff hat und um kurven zirkeln kann. Auch positiv sind hier die sehr liebevoll designten Armaturen der ktm duke auf denen sogar Durchschnittsverbrauch und durchschnittsgeschwindigkeit angezeigt werden. Ein weiteres eventuelles plus ist das sowohl bei ktm duke als auch yamaha mt vorhandene abs, kostet aber!

Auch eine "sportler" ist geeignet, da du auch auf denen aufrecht sitzen kannst. Dadurch gleich wie eine naked. Gefällt dir hier die optik besser dann nehm was dir besser zusagt.
Zur auswahl stehen yamaha yzf r125, aprilia rs4 125 und ktm rc125, alles ähnliche motorräder nur sticht die ktm durch deutlich aufwändigere austattung hervor (v.a. Digitalschnickschnack) ist aber auch außerhalb deines Budgets...
Sonst haben die sportler ähnliche vorteile wie die nakeds

Kommentar von Loesersass123 ,

Danke für die Antwort

Kommentar von Effigies ,

Die WR125X ist Unfug, da sie 17" Supermotoräder hat. Das bringts bei nur 15PS absolut ned. da ist die WR125R die deutlich bessere Wahl. Allerdings ist die eben wie ich schon geschrieben hab elend hart.

Die MT 125 fällt völlig aus dem Preisrahmen da sie letzte Saison erst auf den Markt gekommen ist. Genau wie die RC125

Auf Aprilia und YZF sitzt man wie der Aff aufm Schleifstein. Zwar nicht so extrem wie auf echten Sportlern aber trotzdem ned wirklich bequem. Sehr gemäßigt scheint hier die Honda CBR125 die zwar versucht wie ein richtiger Racer auszusehen, auf der man aber eher wie auf einem Sporttourer sitzt. Besonders wenn man nicht so groß ist. Außerdem ist die CBR merklich günstiger als die Konkurenz.

Kommentar von mercedesfan98 ,

ich hab dann wohl wr x mit wr r verwechselt, gemeint hab ich zumidest nicht die sumo mt/ rc hab ich nur der Vollständigkeit halber reingeschrieben und die sache mit den sportlern ist zumindest für leute bis 1.80 nicht nennenswert anders als bei der duke (so empfand ich es zumindest als ich duke und rs4 über längere Strecken gefahren bin). selbst auf der rs4, die nochmal tiefere lenkerstummel als die yzf hat hält man gut drei stunden aus ohne dass sich handgelenke oder rücken bemerkbar machen...

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 28

Mit deiner Größe haste schon mal gewonnen, das passt nämlich für praktisch jedes Mopped.

Bequem ist immer individuell. Aber für die aller meisten Menschen ist es eher unangenehm zu flach ("sportlich") zu sitzen.
Also setz dich mal auf den Bestseller KTM Duke.
Ihren Hauptkonkurenten MT125 kannste vergessen, die ist noch  nicht lange genug auf dem Markt um sie so günstig zu bekommen.

 
Als sehr tourentauglich wird meist auch die Honda 125 Varadero beschrieben.  Auch recht erwachsen und aufrecht ist die Hyosung GT. Die viel verkaufte Yamaha WR125 hat zwar ne sehr bequme Sitzposition, aber nen elend harten schmalen Sitzbalken. 

Kommentar von Loesersass123 ,

Danke .... 

Antwort
von JackBl, 30

Was solls denn sein, nur bequem oder auch sportlich? Sonst würde ich Dir schon mal zu einer Enduro oder Supermoto raten, da sitzt man schon etwas entspannter, wenn man länger rumgondeln will und sich auch die Landschaft anschauen möchte.


Kommentar von Effigies ,

Was soll ne Supermoto denn bringen?

Kommentar von JackBl ,

Fahrkomfort wie bei der Enduro, aber mehr Straßentauglichkeit. Kommt halt drauf an, ob er denn ins Gelände möchte oder eher nicht.

Antwort
von Lionrider66, 31

Geh einfach auf die bekannten Verkaufsportale, gib deine Kriterien ein und schau was angeboten wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community