Frage von annanymouss, 41

Welche 125er als Erstmotorrad nach dem A1 er Führerschein?

Hallo liebe Community, ich komm heute mit einer (für mich) schweren Frage zu euch... Und zwar werde ich (W, 15) bald 16 und suche eine geeignete 125 als erste Maschine *-*. Es gibt ein paar Punkte auf die ich besonderen Wer lege wenn es um die Wahl geht. Und zwar suche ich eine Maschine, die mir den Einstieg ein wenig erleichtert, bestenfalls das Budget von 2.500€ nicht übersteigt. Sie sollte auch was Versicherung und Wartung betrifft nicht allzu teuer und was Ölwechsel betrifft nicht zu aufwendig sein. Ich werde sie sicherlich nicht nur als "Rennmaschine" benutzen, weshalb es gut wäre wenn sie eine gewisse Offroad fähigkeit hätte (in richtung enduro) und auch mal ein paar sportlichen einlagen standhalten würde. Ein 4-Takter wäre auch toll, da ich eine hohe lebensdauer schätze. Ich hoffe dass meine Wünsche nicht zu viel verlangt sind, und meine frage nicht zu lang:) Vielen dank im Vorraus für Vorschläge und andere Antworten. Lg, Annanymouss

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lionrider66, 20

Mach erstmal deinen Führerschein. In der Fahrschule wirst du den ersten Kontakt mit einem Motorrad haben und die ersten Eindrücke sammeln. Finde deine Sitzposition und such danach das Mopped aus. Es bringt absolut nichts, ein tolles, angesagtes Bike zu haben und sich nicht darauf wohl zu fühlen. 

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 29

Strassenmotorräder sind heute alles 4-Takter.

2 Takter werden nicht mehr gebaut.

Schau dir mal die Yamaha WR 125 an :-)

Kommentar von annanymouss ,

Ja die hatte ich tatsächlich eh schon in der engeren Auswahl, vielen dank für deine Antwort mir hilft jeder Tipp!;)

Kommentar von 90123 ,

Kauf dir auf keinen fall eine Yamaha wr, die hat 30kg mehr als eine beta rr 125 lc, hat aber den selben Motor!!!

Kommentar von blackhaya ,

So ein Unsinn, beide Moppeds wiegen gleich viel.

Die Yamaha Wr wiegt 133 kg, komplett Fahrbereit mit Benzin, Motoröl.

Die Beta wiegt 104 kg, allerdings ist das nur das Trockengewicht, das ein Marketing-Gag ist, wird dann ohne Benzin und Motoröl gemessen und teweilse schrauben die Ingenieure da noch mehr TEile vom Motorrad ab damit es dann auf der Waage besser aussieht. Diese GEwichtsangabe ist totaler unsinn weil man mit so einem Bike dann natürlich nicht fahren kann.

Antwort
von Issei2, 26

Naja du musst schon sagen was Offroad oder Rennmaschine, bei Offroad ist Enrudo schon sehr gut, aber als Rennmaschine würde ich dir eine Yamaha YZF R-125 empfehlen, wegen der Optik und weil sie so die Schnellste 125ccm Maschine ist, kostet schon etwas aber mit 2500 aufjedenfall zu bekommen Gebraucht versteht sich, neu kostet sie 4200Euro

Kommentar von annanymouss ,

Offroad wäre mir ehrlich gesagt lieber.. Aber ich war mir bei enduro nicht sicher ob das mit dem A1er füherschein hinhaut weil ich immer dachte die hätte mehr als 125ccm

Kommentar von Issei2 ,

Es gibt sie auch in 125ccm, https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/keeway-luxxon-enduro-125ccm-105km-h-... diese hier zum Beispiel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community