Welche Form von Mietvertrag wäre anwendbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es wird nur einen Mitvertrag geben.

Optimaler Weise für die beiden wird einer von ihnen der Hauptmieter und der andere der Untermieter, da sonst bei einem Auszug eines der beiden der Mietvertrag komplett gekündigt werden muss.

Derjenige sollte Hauptmieter werden, der mit höherer Wahrscheinlichkeit länger in der Wohnung bleiben wird.

Dies muss natürlich der Vermieter mitmachen, er kann auch darauf bestehen, dass beide Hauptmieter werden, dann ist dies nicht zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
14.07.2016, 21:08

 danke ---Die jetzigen Mieter hatten eine WG , da läge es  ja nahe  ,dass nur ein Enkel  der Hauptmieter ist  under andere  der Untermieter.  wie  werden bei  WGs  die verträge  gemacht, da leben ja fremde  miteinander .,wo immermal einer auszieht und einer wieder  fremd dazu

0

In diesem Fall ist es am Besten, wenn jeder deiner Enkel einen eigenen Mietvertrag für die gemeinsame Wohnung abschließt. Anderenfalls könnten beide nur gemeinsam kündigen wenn's mal nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer, zwischen beiden passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
15.07.2016, 11:59

wenn  der vermieter sich drauf einließ ,weil dannmüßten ja  wohl auch zwei mietkonten  angelegt  werden .

1

Es gibt nur eine Art Mietvertrag.

Wie dieser sich auf die jeweilige Vertragspartei auswirkt kommt auf den Inhalt an.

Hauptmieter (Mieter genannt) können alle volljährigen Personen sein die im Vertrag genannt werden und unterschreiben.

Vorteil für den Vermieter, viele Schuldner an die er sich im E-Fall zu jeweils 100 % halten kann, egal wer welche Schuld trägt oder nicht.

Nachteil für die Personen der Partei Mieter, sie können den Vertrag nur gemeinsam kündigen.

Es ist auch möglich mit jeder Person einen separaten Mietvertrag über z. B. ein Zimmer in der Wohnung abzuschließen.

Nachteil für den Vermieter, kündigt eine Person bekommt er weniger Miete.

Nachteil für die Mieter, der Vermieter kann ihnen wildfremde, vielleicht unsympathische Leute vor die Nase setzen.

Vorteil für den Mieter, er kann seinen separaten Vertrag alleine Kündigen.

Hauptmieter ist nur eine Person, die weitere Person dessen Mieter (sog. Untermieter).

Nachteile für den Hauptmieter, er ist dann Vermieter, mit allen Rechten und Pflichten, wie jeder andere Vermieter auch. Er, der Hauptmieter, haftet seinem Vermieter gegenüber für alles. Auch für evtl. Bockmist den sein "Untermieter" verzapft. Zum Beispiel wilde Partys in seiner Abwesenheit.

Letzte Vertragsart, ein Hauptmieter und eine mit einziehende Person.

Nachteil für den Vermieter, nur einen Schuldner.

Nachteil für den Hauptmieter, die mit eingezogene Person verläßt die Wohnung nach Vertragsende nicht.

Nachteil für mit eingezogene Person, sie hat so gut wie keine Rechte was die Wohnung angeht.

Außer sie kann nachweisen das sie an den Hauptmieter Miete zahlt.

Was nun für die beiden Jungs am besten ist, ist schwer zu sagen.

Einerseits wäre es für beide eine gewisse Sicherheit wenn beide als Mieter in einem Vertrag stehen, andererseits kommt dann aber keiner so einfach aus dem Vertrag, falls es mit der "WG" nicht so klappen sollte oder sich die Lebensumstände, z. B. Job an einem anderen Ort, ändern.

Aber letztendlich bestimmt der Vermieter die Konditionen. Entweder die Jungs akzeptieren sie oder suchen weiter nach einer Wohnung.

wenn nach einiger Zeit einer der Brüder auszieht--/warum auch immer, und der andere weiter in der Wohung leben möchte .

Ausziehen kann immer einer. Ob und wie er aus dem Vertrag kommt ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
15.07.2016, 11:57

Letzte Vertragsart, ein Hauptmieter und eine mit einziehende Person.


Nachteil für den Vermieter, nur einen Schuldner.


Nachteil für den Hauptmieter, die mit eingezogene Person verläßt die Wohnung nach Vertragsende nicht.


Nachteil für mit eingezogene Person, sie hat so gut wie keine Rechte was die Wohnung angeht.


Außer sie kann nachweisen das sie an den Hauptmieter Miete zah

Miete  und  alles kosten  der  wohung  würden  beide  zu gleichen teilen tragen   und darüber auch einen vertrag abschließen . so gesehen  wäre  es ja  von vorteil, wenn  der eine bruder  als hauptmieter aufträte und  der andere  mit einzieht . wenn damit gesichert ist,  das bei auszug   seines miteingezogenen bruders  der hauptmieter  weiter  wohnen kann .

würde aber  der hauptmieter ausziehen ,  dann müßte  auch  der   mitmieter  (  der  bruder  ) aus  der wohung raus ,oder ?

mal sehen , was  der Vermieter so  vorschlägt   man sollte eben nur mal so einige versionen  durchspielen  um nich t ganz ahnungsls  dar  zu stehen --wir sind  auch  das letze mal  vor 31 jahren umgezogen,also  nich tmehr so ganz  auf  dem laufenden ,lach !

1

1) Wer ist der Hauptmieter? 

Die im Mietvertrag als Mieter benannt sind und den Mietvertrag vom Vermieter unterschrieben haben.

2) Sie gehen ja ein WG ein , macht dann jeder seine eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter ? 

Kann man machen, es kann aber auch einer Hauptmieter sein und der macht dann mit Zustimmung des Vermieters eine Untervermietung.

Gemeinsamer Mietvertrag ist nur für Vermieter gut!

3) Ist es vorteilhaft einen WG -Vertrag zu machen ? 

Es ist gut wenn jeder einen Vertrag mit dem Vermieter hat, allerdings muss man vielleicht damit rechnen, dass der Andere kündigt und der Vermieter eine  fremde Person einziehen lässt.

4) Wenn nur einen als Hauptmieter auftritt, muß er dannmit seinem Bruder einen Untermietvertrag machen ?

Es ist kein schriftlicher Mietvertrag gesetzlich zwingend. Dann hat man einen mündlichen Mietvertrag, beweisbar durch Mietzahlung.

Aber ein mündlicher Mietvertrag hat für den Vermieter Nachteile.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
14.07.2016, 21:14

danke  dir -- würde  es  denn auch gehen,  dass nur  einer  der beiden  die wohung anmietet , und  der  bruder  dann einfach dort  mitwohnt / auch  angemeldet ist  .und die beiden dann intern  einen  miet- und nebenkostenvertrag machen

0
Kommentar von eggenberg1
14.07.2016, 21:21

Kann man machen, es kann aber auch einer Hauptmieter sein und der macht dann mit Zustimmung des Vermieters eine Untervermietung.

aber  was ist,  wenn dann  der hauptmieter ausziehen will?? müßte  dann der  untermieter auch  automatisch  ausziehen ?oder kann er  den hauptmietvertrag übernehmen ?

0

WEM  gebe ich jetzt   die HA  ? ich denke , jeder hätte sie verdient .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird mit Sicherheit nur ein Mietvertrag geschlossen!!! Wie halt bei Paaren und Eheleuten!!! Dann sind logischeiweise auch beide Hauptmieter!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
14.07.2016, 21:09

bisher  lebten  dort  zwei  menschen in einer WG    wie  macht man denn da den vertrag , wenn  vollkommen fremde  menschen zusammen ziehen ?

0