Frage von REiM4NKE, 59

Weizenbier - Der Tag danach?

Hallo Leute... Wie man der Überschrift entnehmen kann quäle ich mich grade mit einem Kater rum. Aber meine eigentliche Frage lautet wie folgt: Ist es möglich dass sich Weizenbier anderst auf den Tag danach auswirkt? Durch gegebenenfalls nach gähren im Magen oder ähnliches? Wäre es grundsätzlich besser eher ein Pils zu trinken?

Und ja, am besten ist nichts trinken ;-) das werde ich in nächster Zeit wohl so in Betracht ziehen. Trotzdem wäre es nett eine vernünftige Antwort auf meine Frage zu erhalten :-)

Freundliche Grüße und vorab schonmal vielen Dank für eure Hilfe.

Antwort
von Hardy3, 34

Trübes Weizenbier (Hefeweizen) enthält ziemlich viel Hefe, das verträgst du vielleicht nicht. Kristallweizen, das ist gefiltertes Weizenbier, wäre dann für dich bekömmlicher. Außerdem enthält es wegen der Hefe deutlich mehr Purin als anderes Bier, was für Leute mit hohen Harnwerten nicht gut ist (Gicht).

Kommentar von REiM4NKE ,

Also liege ich mit meiner Theorie garnicht so falsch? Werde dann wohl auf Kristallweizen und Pils/Radler umsteigen... Wenn ich dann mal wieder was trinke. Erstmal bleibe ich bei Apfelschorle und Fanta :-) 

Danke für die schnelle Antwort.

Antwort
von Ela33333, 24

Hallo ! Mir geht es genauso! Weißbier (wie es hier in Bayern heißt) ist für mich das Schlimmste! Helles und Pils ist in kleinen Mengen ok. Dunkles Bier vertrage ich super 😎 Oft hat es mit dem Histamingehalt zu tun. Verträgst du Rotwein? Bei dem kann es nämlich auch sehr schlimm werden 😌 Hoffe es geht dir bald wieder besser 😇

Kommentar von REiM4NKE ,

Rotwein verursacht bei mir Bluthochdruck 🙈 trinke ich also nicht - ebenso trinke ich keinerlei Spirituosen oder Schnaps...
Sollte ich eventuell mal einen Arzt aufsuchen und seinen Rat einholen? Gegebenenfalls werte prüfen lassen?

Danke für die Genesungswünsche ☺️

Kommentar von Ela33333 ,

Ich denke es wäre bestimmt kein Fehler, denn ggf. erfährst du dann auch, ob es noch weitere Lebensmittel gibt, um die du besser einen weiten "Bogen" machen solltest 😏

Kommentar von REiM4NKE ,

Da hast du recht.. Normal habe ich aber keine Allergien... Hab erst vor kurzem Blut genommen bekommen da mir oft so auch übel ist... Vor allem abends. Konnte aber nichts festgestellt werden. Denke dass mir Stress oder so auch auf den Magen schlägt 🤔

Kommentar von Ela33333 ,

Stress und co machen die Sache natürlich nicht gerade besser 😉 Das Vertrackte an der Sache mit dem Histamin ist, dass Histaminintoleranz keine Allergie, sondern eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist (so wie bei Laktose). Das wird deswegen auch anders getestet. Wenn du das überprüft haben möchtest, suche einen Arzt auf, der auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten spezialisiert ist. 👍

Kommentar von REiM4NKE ,

Okay, danke für die schnelle und vor allem hilfreiche Antworten! Werde direkt mal Onkel Google nach so einem Arzt in meiner Umgebung fragen!
Und hoffe dass am Ende was raus kommt womit ich "arbeiten" kann und nicht wieder nur gegenstandslose Aussagen 😄 damit ich weiß was ich am besten tun kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten