Weizen Allergie was darf ich essen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Milcheiweiß Allergie  kannst du  auf Milch Produkte mit Milch und  Schokolade und Eis  erstmal verzichten und  vielleicht sogar auf Nudeln und Spagetti,Auch auf kaffe wäre  gut zu verzichten da da immer öfters auch sojobohnne drin sein könnten.Aber Du wirst dich beim Einkaufen erstmal durch die Zutatenliste  durchlesen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pampelmuse888
26.10.2016, 21:04

Ja das mit den Milch Produkten ist klar. Ich hab als Ersatz jetzt Mandel- und Kokosmilch. das mit dem Kaffee wusste ich nicht danke^^ weist du vlt auch wegen meiner weizen Allergie was ich als Ersatz nähmen kann für Mehl und Brot usw.?

0

Nach dem Lesen des Buches "Weizenwmpe" war ich auch Gegner des Weizen. Nach einem Supermarktbesuch habe ich festgestellt, dass es erheblich schwierig ist, sich weizenfrei zu ernähren. Jetzt kommt das ABER: Soeben Artikel gelesen in dem stand, das es nicht am Weizen direkt liegt, wenn man Blähung oder Reizdarmsymptome hat, sondern ganz einfach darin liegt, dass die liebe Lebensmittelindustrie, hier die Backwarenhersteller, einfach den Brotteig nicht lange genug gehen lassen, sondern es muss ja alles schnell gehen, ihn nur kurze Zeit geben. Lässt man den Teig, wie früher beim Bäcker üblich, über Nacht gehen, so erfolgt die Umsetzung der Fructose usw. bereits da und NICHT ERST IM DARM nach dem Verzehr. >> Dadurch kommen die "Schwierigkeiten" im Bauch !! TIPP: selbst backen, nach dem lange Stehenlassen des Teiges, dann im Ofen. Alles GUTE !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?