Frage von AnMaLo, 53

Weitsichtig geworden durch Augentropfen?

Hallo :)
Ich war heute beim Augenarzt zum Kontrollieren und hat man mir 3x Augentropfen ins Auge gegeben, und seitdem bin ich Weitsichtig? Ich muss mein Handy schon ziemlich weit entfernt vom Gesicht halten, damit ich etwas sehe . Ist das normal ? :/ Geht es dann weg ? Mir ist dann auch schwindelig nach den Augentropfen geworden.
Danke im Voraus
Lg

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 10

Du hast Atropin-Augentropfen bekommen, die stellen die Pubillen weit, damit man den Augenhintergrund besser erkennen kann. Die Wirkung hält 4-8 Stunden an (manchmal auch etwas länger), Autofahren ist dann verboten.

Antwort
von xevaxa, 23

Das ist normal. Die Pupille wird dadurch vergrößert damit erkannt werden kann wie es da innen drinne so aussieht und ob da ne Hornhautverkrümmung ist oder sowas halt. Wenn es spätestens übermorgen nicht weg ist solltest du aber trotzdem nochmal zum Arzt gehen, da die "Wirkung" eigentlich nur für ca 1 Tag hält :)

Antwort
von muckel3302, 12

Der Arzt hat die Pupillen erweitert zwecks Kontrolle der Netzhaut, daher deine Weitsichtigkeit. Das geht nat. wieder weg, kann ein paar Stunden dauern. Am besten etwas hinlegen, Augen zu und morgen ist alles wieder normal.

Antwort
von Dummie42, 31

Ist lästig, aber gibt sich wieder. Spätestens morgen sollte alles wieder normal sein.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-lange-sieht-man-verschwommen-nach-den-pupill...


Kommentar von AnMaLo ,

Danke ! :)

Antwort
von Skibomor, 28

Das ist normal, er hat Deine Pupillen erweitert. Warte noch etwas, das geht von selbst wieder weg.

Antwort
von musicable, 23

WAAS??!  SOLCHE TROPFEN BRAUCHE ICH UNBEDINGT  !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community