Weiteren Gesellschafter bei einer GmbH in die Unternehmung einführen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Harri.  Du solltest Dir als erstes sicher sein ob und in welcher Art sich der "Neue" einbringen soll, da er wenn er erst mal drin ist auch drin bleibt. Dann muss der Gesellschaftsvertrag angepasst werden. Das ist ein großer und wichtiger Eingriff in euer bisheriges Unternehmen und da sollte definitiv mal ein Anwalt drüber schauen. Ich hab mich und mein Unternehmen für solche Fälle bei

 www.pro.jurato.de

 

angemeldet. Da kann man sich über eine Art Abo online von Anwälten beraten lassen. Hat mir viel Zeit und Geld gespart.

Viel Glück weiterhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesellschafterversammlung (Fristgerechte Ladung an dich und deinen Mitstreiter) --> Gesellschafterbeschluss (Neuer Gesellschafter wird aufgenommen, bringt xxxxx Kapital ein und erhält xx% der Anteile)

--> Gesellschaftervertrag mit dem Neuen Gesellschafter und damit zum Notar

( Ich nehme mal an ihr habt eine Kapitalgesellschaft)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Neue bekommt einfach ein GmbH-Anteil verkauft. Zusätzliche Gelder werden einfach als Darlehen an die GmbH gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bakaroo1976
31.05.2016, 19:37

Oje, oje - Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F....e halten!"

1

Da würde ich das Geld für Anwalt + Steuerberater in die Hand nehmen und mit denen reden. Das ist so individuell, da brauchst du Beratung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung