Frage von Chrweb, 25

Weiteres Vorgehen bei einer 2.patellaluxation?

Hallo Leute Heute habe ich mir leider Gottes zum 2. mal die Kniescheibe ausgerenkt. Bin soeben vom Krankenhaus nach Hause gekommen, ich habe nun eine Schiene und muss bis Donnerstag auf die MR Untersuchung warten. Diesmal ist die Kniescheibe aber viel leichter eingerenkt gewesen als beim letzten Mal (vor 2 Jahren). Kann das etwas bedeuten? Das letzte mal musste ich nämlich auch über Nacht im KH bleiben. Ich bin 18 & leidenschaftlicher Fußballspieler und spiele in einer höheren Spielklasse, nun ist meine Angst, dass mein Knie diesen Sport nicht mehr zulässt. Werde ich nun operiert & wenn ja wie lange habe ich dann einen Gips?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Chrweb,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Antwort
von sabbsi, 9

Lass dich mal von einem Spezialisten untersuchen, der sich mit MPFL und Trochleaplastik auskennt.

Die MPFL dient dazu, die Kniescheibe in ihrer Position zu halten, wo sie hingehört. Hatte die OP auch, bin relativ zufrieden, auch wenn sie nicht 100% geholfen hat. Bei mir wöre wohl evtl noch eine Trochleaplastik nötig gewesen.

Bei der Trochleaplastik wird die Kuhle, in der die Kniescheibe liegt und gleitet, vertieft.

Wie gesagt, lass dich da gut beraten und hol dir auch eine Zweitmeinung ein. Auch wenn es bei mir nich 100% geholfen hat, ich würde es wieder machen, weil ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. Mir ist die Kniescheibe jahrelang mehrmals pro Jahr ein Stück rausgesprungen und gleich wieder rein.

Ob du damit aber noch Fußball spielen kannst, va auf höherem Niveau, kann ich dir nicht sagen. Ich denk, das wird ähnlich sein wie bei Kreuzbändern, manche können dann wieder spielen, manche nicht. Ich mach keinen großen Sport mehr, hab vorher Handball im Tor gespielt, jetzt geh ich nur noch ins Fitness und pass extrem auf mein Knie auf.

Kommentar von Chrweb ,

Vielen Dank für die rasche Antwort!

Ich werde mich nun ausreichend auf diesem Gebiet erkundigen und hoffe, dass ich schnell wieder fit bin. 

Antwort
von Dochas, 10

Ich fühle mit dir, mir springt auch mal gerne die Kniescheibe raus. Was ich mir vorstellen könnte (ist bei mir auch der Fall), dass eventuell dein Kreuzband recht lang ist. Das Kreuzband ist dafür da, die Kniescheibe da zu halten, wo sie hingehört. Wenn das Kreuzband nun zu lang ist, kann sie leichter rausspringen. Habe ich auch und mir springt die Kniescheibe so 1-2x im Jahr raus, allerdings von selber auch wieder rein. Daher musste ich auch mit Gardetanz aufhören, da sowas leichter passiert, wenn man das Knie verdreht. Mein Physiotherapeut meinte, dass es helfen kann, wenn die Oberschenkelmuskel trainiert werden, aber ich selber habe da noch keinen wirklichen Unterschied festgestellt.

Auf Fußball verzichten musst du in erster Linie nicht, würde ich persönlich sagen. Immerhin tut es dir ja gut.

Wenn du operiert wirst am Knie (sollte es soweit kommen), bekommst du keinen Gips am Knie, aber wohl eine Schiene. Das Knie zu gripsen würde auch nicht wirklich was bringen :)

Besprich das erst mal in Ruhe dann mit deinem Arzt, wenn die Ergebnisse vom MRT da sind, und schau dann, dass dein Knie erst mal richtig abheilt. Alles andere ist weniger wichtig als deine Gesundheit.

Alles Gute!

Kommentar von sabbsi ,

Hab ich im Anatomieunterricht was verpasst? Die Kniescheibe hat doch gar keine Verbundung zu den Kreuzbändern, die ist doch mit der Quadrizepssehne und dem Kniescheibenband verbunden. Die Kreuzbänder haben mit der allgemeinen Stabilität des Knies zu tun, beim Beugen und Strecken.

Und es gibt Kliniken, die nach Knieoperationen unbewegliche Schienen oder sogar Gipse verordnen, hab ich zB schon bei der von mir erwähnten MPFL gehört, dass Patienten danach einen Gips bekommen haben. Versteh ich perönlich zwar nich, weil es nach meiner MPFL das Wichtigste war, mind. 90 Grad Beweglichkeit zu erreichen.

Kommentar von Dochas ,

Dann hat mir mein Arzt vor einigen Monaten wahrscheinlich gequirlten Bullshit erzählt bezüglich des Kreuzbandes. Sorry, wenn das falsche Information war dann!

Kommentar von Chrweb ,

Vielen Dank ! 

Ich denke mit dem Kreuzband hängt es diesmal nicht zusammen da bei beiden malen wo das Knie herausgesprungen ist das Knie wirklich mit einer extremen Wucht belastet wurde (beim 1. mal bin ich mit den Stollen meiner Fußballschuhe im rasen hängengeblieben und mit meinem ganzen Gewicht auf das Bein gefallen und beim 2. mal also gestern bin ich mit dem gestreckten linken Bein mit voller Wucht gegen die Bande in der Halle geflogen) 

Das mit dem Gips ist mir im Kopf herumgeschwirrt weil ich vor 2 Jahren einen bekommen habe. Der war vom Knöchel bis zur leiste hinauf und das war echt sehr unangenehm. Jetzt hilft halt nurmehr warten was das MR sagt :-/

Antwort
von Pusteblume900, 12

Hallo!

Was jetzt passiert müssen die Ärzte entscheiden.
Prinzipiell gibt es die Möglichkeit zu operieren und die Kniescheibe zu fixieren.
Danach hättest du allenfalls eine Schiene und keinen Gips.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community