Frage von Schoofmelker, 20

Weiterbildungsmöglichkeiten als Kaufmann für Büromanagemnet?

Hallo,

habe vor einem Jahr meine Fachhochschulreife gemacht, heist ich könnte auch studieren gehen, momentan mache ich ne Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagemnet. Hättet ihr schon welche Weiterbildungsmöglichkeiten oder selbst schon Erfahrungen mit dem ?

MFG

Antwort
von samy0815, 12

Hallo Schoofmelker,

ich persönlich habe eine Ausbildung zum Bürokaufmann gemacht. Nachdem ich die Ausbildung abgeschlossen habe stande ich vor einer ähnlichen Situation und habe mich gefragt was nun ansteht. Eine Familie zu ernähren von dem Gehalt eines Bürokaufmannes... Es wird wahrscheinlich ähnlich düster aussehen wie bei dem eines Kaufmannes für Büromanagement.

Zum Glück habe ich den Schritt damals gewagt und bin studieren gegangen. Eine eigene Wohnung hatte ich noch nicht - und auch sonst war ich super flexibel. Habe mir also eine WG genommen und hatte dort mit die beste Zeit meines Lebens bisher. Meinen Abschluss habe ich mittlerweile auch in der Tasche und bin gerade dabei den Master zu machen.

Einstiegsgehalt und Berufschancen könnten nicht rosiger sein - studiert habe ich Wirtschaftsinformatik im Bachelor und Internet-Sicherheit im Master gerade - Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Grüße

PS. so etwas wie Wirtschaftsfachwirt o.ä. ist zwar nett, aber ist eine andere Galaxie von Qualifikation im Vergleich zu einem richtigen (!) Studium. Also Universität oder Fachhochschule.

Kommentar von Schoofmelker ,

Okay, erstmal danke für deine Antwort, wie alt bist du den wenn ich fragen darf :), habe meine Fachhochschulreife auch mit der Qualifikation Wirtschaftsinformatik abgeschlossen , war mir jedoch zu einseitig, d.h. Programmieren ... Wäre nett wenn du Vlt. Noch bisschen deine Erfahrungen mit demStudium einbringst, d.h. Was machst du genau? Wo studierst du? Wie lange ... Kannst mir auch gerne Privat schreiben 

Über eine Natwort wäre ich dir dankbar. LG

Kommentar von samy0815 ,

Och. Machen wir das am besten Öffentlich. Vielleicht hilft das ja auch anderen weiter, wer weiß! ;)

Also ich bin 26 Jahre alt und habe direkt nach der Ausbildung angefangen. Bin mit, ich glaub 21, fertig geworden. Habe 6 Semester lang in Bocholt Wirtschaftsinformatik studiert. Würde sagen, dort sind's 1/4 Wirtschaft und 3/4 Informatik. Aber für jemanden der Ehrgeizig ist und Technikaffin ist das auf jeden Fall schaffbar. Um programmieren kommst du dort natürlich nicht herum. Aber es muss später nicht dein Aufgabenfeld werden. Aber die Basics sollte man ja schon beherrschen wenn man sich Informatiker schimpft ;) 

Den Master in Internet-Sicherheit mache ich gerade in Gelsenkirchen. Ist der einzige Standort bundesweit wo der Studiengang angeboten wird. Und dort mittlerweile auch schon im zweiten Semester. Regelstudienzeit empfinde hier aber als etwas härter zu schaffen. Aber das ist wohl objektiv gesehen.

Joah... Hast sonst noch Fragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community