Frage von xMarcxD, 57

Weiterbildung zum Fachwirt angehen?

Hallo Zusammen,

ich werde in wenigen Tagen meine Ausbildung zum Industriekaufmann beenden. Ich bin im Unternehmen im Vertrieb tätig.

Gerne würde ich mich schnellstmöglich zum Fachwirt weiterbilden. Die Frage ist jetzt nur techn. oder normal die BWL-Schiene weiter fahren. Bei mir in der Umgebung wird beides angeboten.

Techn. FW 1,5 Jahre 3 x Woche (davon 1 x Samstags)
Der "normale" Fachwirt 2 Jahre 2 x die Woche

3 x ist schon sehr häftig. Denkt ihr andere Unternehmen erkennen den techn. Fachwirt anderst (höher wertig) an?
Alle anderen Azubis machen bisher immer den kaufm. FW. weiter aber irgendwie möchte ich mich von denen abheben.

Hintergrundinfo evtl. noch für einen guten Rat:
Mein Teamleiter; er hat zwei Freunde beide sind beim techn. FW. durchgeflogen. Einer im Kaufm. Bereich, der andere im technischen.
Beide kamen anscheinend von der jeweils anderen seite.
Mein Chef: Rät mir den techn. FW. zu machen, hat mir aber auch schon erzählt gehabt mit 51 P bestanden zu haben (im techn. part zuvor auch kaufm. Ausbildung)

Bitte um einen Ratschlag.

Antwort
von Kuestenflieger, 49

erst die examina bestehen und zwei jahre praktische werte kennenlernen , dann neu orientieren : bringt ihnen auf dauer mehr als  die trockene theorie . ihre flexibilität reift mit erfahrung und wächst .

vertrieb braucht background um besser zu sein .nur wer den weg des produktes kennt , kann es besser verkaufen . sonst : "ham mir immer so gmacht ."


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community