Frage von Pikamon, 19

'Weiterbildung' vom Arbeitsamt ablehnen?

Hallo :) Erstmal zu mir: ich bin 19 Jahre alt und habe vor weniger als einem Monat meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Habe mich wie es richtig ist beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet und seit meinem Abschluss auch ordentlich Bewerbungen geschrieben und habe auch schon mehrere Vorstellungsgespräche..damit möchte ich sagen, dass ich kein fauler mensch bin und auch viel dafür tue einen job zu finden, habe auch keine Bedenken, dass ich keinen bekomme. Ich muss noch hinzufügen, dass ich kein Arbeitslosengeld bekomme da meine Ausbildung schulisch war.

Ich wurde vom Arbeitsamt zu einer Art 'Weiterbildung', so nannten sie es jedenfalls, angemeldet. Dort bekomme ich sozusagen Nachhilfe im Bewerbungen schreiben und muss ein Praktikum machen, dauer ca 8 Wochen. Nun die Frage: Kann ich diese Weiterbildung absagen oder mich dort abmelden? Bei dem was ich bis jetzt erreicht habe ( bewerbungsgespräche, probearbeiten usw.) hatte ich keine hilfe vom arbeitsamt benötigt, alles alleine erreicht und hatte dabei auch keine probleme. Ohne das es doof klingt habe ich nicht das Gefühl, dass ich diese 'Weiterbildung ' nötig habe. Wie gesagt habe ich alles bis jetzt ohne Probleme alleine hin bekommen und auch einen kleinen job (leider nur 9std/woche) in Aussicht. Es ist ja auch nicht so,dass ich schon seit nem Jahr zu Hause sitze und nichts hin bekomme, bin wie gesagt erst seit knapp einem Monat fertig, dazu bekomme ich keinen cent vom Arbeitsamt :P

Ich bedanke mich jetzt schonmal für die Antworten :)

Antwort
von gnarr, 9

wenn du es ablehnst wird die förderung des arbeitsamtes beendet. somit bekommst du auch keine rentenzeiten mehr geschrieben. deine krankenkasse läuft noch über mutti oder musst du die dann selber zahlen?

mach doch mal konkrete vorstellungen welche art der weiterbildung für dich wäre? such dir erstmal einen minijob, dann hast du ruhe vor solchen maßnahmen.

Antwort
von marina2903, 19

schwierige frage,mach die weiterbildung, ist nicht schlecht, und sicher ist sicher. man weiss nicht ob dir das a-amt nicht einen strick daraus dreht wenn du ablehnst

Kommentar von Pikamon ,

Habe nur  leider vielleicht die Möglichkeit in der Woche zur Probe zu arbeiten. Derjenige der mich dort angemeldet hat meinte, dass ich in der zeit sowas nicht dürfte, also keine vorstellungsgespräche usw. ...aber dann hindert mich das amt doch daran einen job zu finden oder sehe ich das falsch?

Kommentar von marina2903 ,

das a-amt darf dich nicht hintern wenn du zur probe arbeiten kannst, aber nur wenn das sicher ist und nicht nur vielleicht.-gesundheit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten