Frage von elba999, 19

Weiterbildung in welche Richtung?

Guten Tag,

ich habe für mich zwei passende Weiterbildungen gefunden.

Key Account Manager

Technischer Vertriebsmanager

jeweils mit IHK Zertifikat.

Ich habe nun am 4.7 meine mündliche Abschlussprüfung zum Kaufmann für Versicherungen & Finanzen und frage mich nun, was besser zur mir passt.
Technisches Interesse ist da, derzeitig Beruf mehr sachlich.... wo kann man mehr erreichen bzw. welcher Weiterbildung ist angesehener ?

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen!

Antwort
von JaBu84, 13

Braucht man für die Weiterbildungen nicht mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich in dem man sich weiterbilden möchte?
Ich persönlich beginne am 07.10. meine Weiterbildung zum geprüften Bilanzbuchhalter (2 Jahre berufsbegleitend) und ich musste ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Was für Dich die richtige Weiterbildung ist, musst Du selbst für Dich entscheiden. Informiere Dich gründlich über die Inhalte der Weiterbildungen und Du wirst wissen was für Dich das richtige ist.

Antwort
von JaBu84, 8

Wenn ich nach Key Account Manager bei der Wirtschaftsakademie suche, bekomme ich "geprüfter Handelsfachwirt" angezeigt.
Dann bekomme ich folgende Info zu den Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzungen
(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer
1. eine mit Erfolg abgelegte
Abschlussprüfung in einem
anerkannten dreijährigen
kaufmännischen Ausbildungsberuf im
Handel und danach eine mindestens
einjährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte
Abschlussprüfung zum Verkäufer/ zur
Verkäuferin oder in einem
anerkannten
kaufmännisch-verwaltenden
dreijährigen Ausbildungsberuf und
danach eine mindestens zweijährige
Berufspraxis oder
3. eine erfolgreiche Abschlussprüfung
zum Fachlageristen oder zur
Fachlageristin und danach eine
mindestens dreijährige Berufspraxis
oder
4. den Erwerb von mindestens 90
ECTS-Punkten in einem
betriebswirtschaftlichen Studium und
eine zweijährige Berufspraxis oder
5. eine mind. fünfjährige Berufspraxis
nachweist.
(2) Die Berufspraxis gemäß Absatz 1
muss in Verkaufstätigkeiten oder
anderen kaufmännischen Tätigkeiten im
institutionellen oder funktionellen
Handel erworben sein.
(3) Abweichend von den in Absatz 1 und
2 genannten Voraussetzungen, kann zur
Prüfung auch zugelassen werden, wer
durch Vorlage von Zeugnissen oder auf
andere Weise glaubhaft macht,
Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
(berufliche Handlungsfähigkeit)
erworden zu haben, die die Zulassung
zur Prüfung rechtfertigt.

Quelle: http://www.wak-sh.de/index.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community