Frage von phoenixheart, 41

Weiterbildung absetzbar?

Wenn ich für meine berufliche Tätigkeit eine Weiterbildung mache, die auf meinem Namen läuft aber von meinem Arbeitgeber bezahlt wird, kann mein Arbeitgeber diese Kosten als Aufwand absetzen?

Antwort
von phoenixheart, 17

Die Sache ist die, dass ich bei dem Anbieter schon einmal eine Fortbildung gemacht habe (bevor ich für den jetzigen Arbeitgeber angestellt war) und daher den 2. Kurs kostengünstiger bekomme. Die Anmeldung und Rechnung läuft daher auf mich. Bezahlt wird der Kurz allerdings von meiinem Arbeitgeber. Daher meine Frage ob und wie er diese Kosten absetzen kann.

Antwort
von Marcel1907, 14

Wichtig ist aufjedenfall das der Arbeitgeber in der Rechnungsadresse steht.

Damit kann er dann normalerweiße auch die Vorsteuer ziehen soweit vorhanden oder ausgewiesen.

Antwort
von LucyDiamonds, 25

Klar. Personalaufwand.

Auch wenn die Weiterbildung auf deinem Namen läuft, sollte es für den Anbieter kein Problem sein als Rechnungsempfänger deinen Arbeitgeber einzutragen. Dann bekommst du am Ende auch eine an die Firma addressierte Rechnung.

Antwort
von noname68, 15

dein arbeitgeber kann alle aufwendungen für sein personal als betriebskosten absetzen, wo ist das problem?

Antwort
von kevin1905, 14

§ 4 Abs. 4 EStG.

Antwort
von TreudoofeTomate, 21

Genau genommen als Personalausgaben.

Antwort
von meini77, 16

natürlich - es sind ja Betriebsausgaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten