Frage von KnusperBunny09, 19

Weiterbilden/Umschulen/Aufsteigen?

Juhu!

Also wie es schon oben steht spiele ich mit den gedanken mich irgendwie weiter zu bilden bzw was anderes noch in mein Leben zu machen . Ich bin gelernte Kauffrau im Einzelhandel und bin in mein Unternehmen, wo ich auch gelernt habe als Verkäuferin eingestellt. An und für sich ist es ein gut bezahalter Job in der Branche und ich kann nicht wirklich meckern. Es war und ist aber halt noch nie mein Traumberuf gewesen sondern habe ihn damals angenommen frei nach dem Motto " Ich war jung und brauchte das Geld" und das war wirklich so, da ich meine Mutter damals finanziell unterstützen musste.

Ich hatte also nie wirklich die Möglichkeit mich so richtig auf den Arbeitsmarkt umzuschauen welcher Beruf zu mir passen könnte oder iregndwelche Praktikas zu machen.Ich wusste immer nur eins, ich möchte nicht in den Einzelhandel.

Jetzt mit abgeschlossener Ausbildung/Wohnung/Auto etc ist es verdammt schwer noch mal neu zu starten, da man von keinem Amt finanziell eine Unterstützung bekommt. Ich möchte aber eben nicht mein Leben lang nur Verkäuferin bleiben. Große Aufstiegschancen habe ich auch nicht in dem Unternehmen, außer zum Filialleiter aber die werden hier nicht gut bezahlt. BWL könnte man auch studieren aber ich gehe stark davon aus dass man damit auch nicht weit kommt.

Mein Traum wäre es in die Technik branche zu gehen. Sprich vielleicht Mechanikerin ?

Aber eine Umschulung geht soweit ich mich richtig informiert habe in den Bereich auch nicht, da ich da keine Vorkenntnisse besitze.

Also wäre die einzige Möglichkeit eine komplett neue Ausbildung zu machen was wiederum finanziell nicht geht :(

Weiß jemand vielleicht doch noch eine andere Möglchkeit dass ich irgendwie weiter komme ?

Wäre lieb, danke :)

Antwort
von Appelmus, 14

Für eine Umschulung brauchst du keine Vorkenntnisse, denn es ist ja eine völlig neue Richtung und keine Fortbildung. Allerdings ist eine Umschulung auch kostenspielig. Die Agentur für Arbeit wird dir diese nicht genehmigen, weil du in deinem Beruf vermittelbar bist. D. h. du müsstest diese selbst finanzieren. Auch eine völlig neue Ausbildung wird dich finanziell vor Herausforderungen stellen.

Wenn du die Möglichkeit für ein Studium hast, kannst du ja mal schauen, welche berufsbegleitenden oder dualen Studiengänge es gibt. Da hättest du finanziell wenigstens ein kleines Polster. Von Fernuni würde ich im Allgemeinen erst einmal abraten.

Kommentar von KnusperBunny09 ,

Achja richtig, hatte wegen Fortbildung geguckt. Ja wie du bereits sagst eine Umschulung kostet ordentlich Geld, was jetzt nicht das größte Problem wäre da man sich ja was zusammen gesparrt hat. Mein Problem wäre jetzt wiederum die Zeiten, da es meistens auf Vollzeit ist solche Umschulungen und ich aber in Schichten arbeite.

Ich muss gestehen dass ich leider kein Abitur besitze und daher bevor ich ein Studium beginnen würde dies erst auf anderen Wege nachholen müsste.

Kommentar von Appelmus ,

Dann würde ich sagen, holst du dein Abitur per Abendschule erst einmal nach. Auch das wird erst einmaal Zeit in Anspruch nehmen und du kannst nebenbei gucken, ob du die Doppelbelastung aushälst.

Kommentar von KnusperBunny09 ,

durch meine Schichten geht Abendschule leider such nicht :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten