Frage von Nina96S04, 68

Weiterbilden oder Ausbildung zur Finanzwirtin (mittlerer Dienst i. Finanzamt)?

Ich beende im Sommer meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und habe mich für danach um eine Ausbildung im Finanzamt zur Finanzwirtin im mittleren Dienst beworben und wurde auch genommen.

Früher wollte ich immer unbedingt ins Finanzamt. Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ob ich nicht doch besser als Steuerfachangestellte weiter arbeiten sollte und lieber die ein oder andere Fortbildung mach oder mich auf einem Bereich spezialisiere.

Könntet ihr mir eure Meinung mitteilen?

Antwort
von robi187, 68

mache das was deine vilsion ist. du kannst viel machen willst mehr prüfer sein? und dazu berichte schreiben?

oder mehr bilanzbuchhalter der sich selbst zum steuerberater weiter bilden kann?

wo verdient man am besten? wo in der kinderpause besser arbeit finden?

fragen die nur jeder für sich selbst stellen kann?

https://www.fernuni-hagen.de/studium/studienangebot/bachelor.shtml

dort kann man auch in teilzeit studieren bwl

Kommentar von Nina96S04 ,

studieren kommt nicht in Frage, da ich kein Fach- oder Vollabitur habe. :/

Kommentar von robi187 ,

mit dem bilazbuchhalter hast du das sogn. meisterabi.

aber an der fernuni kann man auch als sogn. gasthörer anfangen.

Kommentar von Nina96S04 ,

oh okay danke :)

Kommentar von robi187 ,

Finanzwirtin (mittlerer Dienst i. Finanzamt)?

wird wohl auch nicht leicht? ohne abi?

Kommentar von Nina96S04 ,

Hat man mir vor der Steuerfachangestellten Ausbildung auch gesagt. Bisher habe ich keine Probleme, klar zwischen durch ist es stressig mit lernen und so aber das haben alle aus meiner Klasse. Im April ist dann meine schriftliche Abschlussprüfung.

Kommentar von robi187 ,

ja dann viel glück. bekannte machte den sehr scheren bilanzbuchhalter hat denn sehr gut verdient. sie wollte nicht weiter machen obwohl sie daruf sehr viel aufbauen konnte

Kommentar von Nina96S04 ,

danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community