Frage von Leena88, 57

Weiter zu Vorstellungsgesprächen gehen, nachdem man schon einen Vertrag unterschrieben hat?

Hallo,

Habe vor ein paar Wochen schonmal eine ähnliche Frage gestellt... Nun hat sich aber noch eine kniffligere Situation ergeben...

Ich habe vor c.a. einer Woche einen Arbeitsvertrag für eine 20h-Stelle unterschrieben und ich habe den Vertrag vom Arbeitgeber auch schon unterschrieben zurück bekommen. Der Job an sich gefällt mir sehr gut und auch die Arbeitsbedingungen sind gut.

Nun habe ich aber auch eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch für eine Vollzeitstelle bekommen, bei der mir die Arbeit noch einen Ticken besser gefällt. Die Arbeitsbedingungen sind allerdings, in meinen Augen, etwas schlechter, da man flexibel an verschiedenen Arbeitsorten innerhalb einer Stadt eingesetzt werden soll. Es gibt aber natürlich mehr Gehalt, als bei der Teilzeitstelle und der Arbeitsbereich deckt meine Interessen etwas mehr ab, als die andere Stelle. Auf das höhere Gehalt bin ich allerdings nicht angewiesen, also ich würde auch mit dem aus der Teilzeitstelle zurechtkommen, wobei etwas mehr ja immer ganz schön ist...

Mein Problem ist nun, dass das Vorstellungsgespräch erst stattfinden soll, nachdem ich die andere Stelle schon angetreten habe und der Vertrag schon unterschrieben ist.

Würdet ihr in diesem Fall noch zum Vorstellungsgespräch gehen, bzw. macht es überhaupt Sinn, da ich ja mit dem Vertrag schon eine Verpflichtung eingegangen bin?

Antwort
von Mikkey, 28

Wenn es sich zeitlich ohne große Probleme einrichten lässt, würde ich den Termin wahrnehmen.

Du hast ja wohl eine Probezeit und kannst entsprechend kurzfristig kündigen.

Antwort
von taugustini, 33

Ja, kannst du machen. Du bist in der Probezeit und die ist ja auch dazu da, dass du dich auch anders entscheiden kannst. Wenn dir eine andere Arbeit besser gefällt, egal warum, kannst du in deine erste Stelle kündigen. 

Du musst allerdings beachten, was in deinem Vertrag zur Probezeit steht. Oftmals ist dort dann eine Frist von 2 Wochen drin. So lange musst du dann noch bei der alten Firma bleiben, bis zu bei der neue anfangen kannst.

Kommentar von Leena88 ,

Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich weiß, dass mein Vorgänger von der Stelle, die ich jetzt besetzen werde, jetzt bei dem Arbeitgeber arbeitet, bei dem ich das Vorstellungsgespräch hätte. Mache mir da etwas Sorgen, dass ich diesen nachher dort antreffe und das dann irgendwie an den Arbeitgeber gelangt, bei dem ich den Vertrag unterschrieben habe und ich dann nachher gar keine Stelle mehr hab, da ich ja auch vom Arbeitgeber in der Probezeit kurzfristig gekündigt werden kann...

Oder denkt ihr, ich muss mir da keine Sorgen machen?

Antwort
von Manioro, 32

In der Probezeit sind die Kündigungsbedingungen recht großzügig. Du darfst egoistisch sein. Schau dir den anderen Job im Vorstellungsgespräch mal an und entscheide hinterher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten