Frage von veritas16, 18

Weiter auf die Schule oder AusbildungG?

Hi ich bin 18.jahre und bin in der 11.klasse eines Wirtschaftsgymnasiums ursprünglich war ich mal auf einer Hauptschule und tue mir deshalb extrem schwer das problem ist eben das ist nachhilfe brauche aber finanziel´l es nicht so leicht geht. nun zur frage soll ich die schule weitermachen und mich durch kämpfen oder eine ausbildung machen?

Antwort
von Jessii1606, 5

Brauchst du denn für deinen späteren Berufswunsch das WG oder reicht deine Mittlere Reife?

Im Endeffekt ist es deine Entscheidung. Ich sage nur immer, lieber einen guten Realschulabschluss, als ein schlechtes Abi.

Wenn die Nachhilfe finanziell schwierig zu meistern ist, vielleicht einen kleinen Nebenjob?

Antwort
von Losch95, 1

Also in deinem Falle würde ich weiter Schule machen, auser du weißt schon was du werden willst und dein Abschluss reicht dir dafür. Wenn du eine Ausbildung machst und dort nicht auskommst, bekommt man in der Regel mit schlechten noten kostenlose Nachhilfe von dem Arbeitsamt.

Antwort
von Yonzi, 9

Kommt darauf an, was du später machen willst.

Da du ja offensichtlich nicht hohl bist, bietet es sich doch an, weiter Schule zu machen. Lohnen würde es sich garantiert.

Wenn du jedoch die Chance hast, eine gute Ausbildung in einem Unternehmen, das seine Mitarbeiter schätzt und fördert, zu bekommen - dann ist das auch keine schlechte Option.

Du solltest dir ganz genau überlegen, was du für später willst und erst die Entscheidung treffen, wenn du dir zu 100% sicher bist.

Antwort
von namefehlt, 5

Kommt drauf an was du später machen willst.

Beides ist gut.

Antwort
von Stardusthorse, 2

Vllt. kannst du Nachhilfe bei einem Mitschüler umsonst bekommen oder versuchst ein bisschen Geld zu verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten