Frage von badenglsih, 295

Weißes Zeug zwischen Vorhaut und Eichel?

Ich habe schon viel gelesen Eichelkaese. Ich bin 15 Jahrenalt und wasche meinen Penis eigentlich täglich ubd schiebe dabei auch die Vorhaut zurück. Das ding ist nur meine Virhaut klebt an der Eichel was heißt klebt es ist sozusagen daran gewachsen. Mittlerweile lösen sich einige Stellen und darunter ist der Eihelkaese. Ich frag mich halt nur ob das normal ist; ist die Vorhaut an der eichek angeklebt. Hatte das schon immer von klein auf; meine ma hat micj immer mit kamille und so gewaschen um die vorhaut zu lösen aber es tut weh sobald die vorhaut nicht mehr an der eichel ist aber blutet nicht. Der eichelkase den ich heite rausgewaschen hazze war ganzbweit unter. Tat sehr weh.und es qae hard wie ein sandkorn. Isz das normal oder wie?

Antwort
von botero14, 161

Hi, mein dringender Rat: Geh zum nächsten Urologen und bitte keine Selbstbehandlung, nur sanftes Waschen und Baden. Gruß, Jan

Antwort
von ProfessorXx, 163

Hallo badenglsih,

das was Du als "Eichelkäse" bezeichnest (wie auch die meisten Jungs), ist einfach nur "ausgelaufener"Samen.

Jungs, deren (bei einigen früher, die anderen später) Hormonsteuerung die Spermaproduktion zum Einsatz "erweckt" hat, produzieren laufend neuen Samen.

Da aber die Vorratsspeicher (Eier, also Hoden) nur eine begrenzte Menge aufnehmen können, stossen sie den alten Samen (oft) unbemerkt aus.

Das passiert meist unbemerkt und im Schlaf (z.B. wenn man sexuelle Träume hat), da kann der Sextrieb, welcher im Kopf stattfindet, sich ungestörter ausbreiten und seine "Verlange" abarbeiten.

Nerven im Geschlechtsbereich senden Impulse zum Hirn, dass eine Überfüllung der Vorratsspeicher droht und das Gehirn sendet den Ausstosstrieb, wodurch dann der überschüssige Samen durch den Penis ausläuft.

Eine reine Schutzfunktion.

Oft finden Mütter beim Bettmachen des Sohnes dann am morgen gelbe Flecke auf dem Bettlaken (manchmal noch nass).

Da aber die Vorhaut beim Austreten des Spermas meist über der Eichel ist (der Penis muss nicht immer dabei "stehn"), bleibt ein Teil des Spermas zwischen Vorhaut und Eichel - dieser Teil vertrocknet und bildet sich zur glicher Masse, welche sehr klebrig ist und wenn diese zu lange dort bleibt, dann muss man schon recht gut mit  Seife alles abwaschen

Das möglichst tägliche Waschen der Eichel und und ganz zurück gezogener Vorhaut ist sehr ratsam, da das Verbleiben der abgestorben Samen zu schmerzhaften Entzündigungen und gar schweren Folgen führen kann, wenn es auf Dauer dort bleibt!

Auch ist es für mögliche (Sex-)Partner/in sehr ekelhaft an zusehen oder gar dann Blasen zuwollen.

ACHTUNG: Imer die Vorhaut und Eichel nach dem Seifenwaschen gut abspülen, da die Haut dort dünn und sehr empfindlich ist!

Ich gehe mal davon aus, dass DU deine Eichel und Vorhaut sauber hälts, daher sehe ich dein Problem eher an einer, bei Jungs häufig auftretenden,"Geschlechtskrankheit" (KEINE Sorge - Nix Schlimmes!).

Bei dieser bilden sich auf der Unerseite der Vorhaut und am Eichelstamm kleine feste "Knubbels", welche dicht unter der Haut sind und weiss-gelblich aussehen.

Diese gehen nach einiger Zeit von alleine weg, aber um sicher zu gehen, dass es sich nicht um eine Behandlungsnotwendige Infektion handelt, würde ich einen Urologen aufsuchen.

Da brauchst Du absolut keine Scheu/Scham haben, diese sind es gewoohnt nahezu täglich mehrere Penisse zu sehen und behandeln ;-)

Fast immer bekommt man dann eine Salbe verschrieben, welche auf der Eichel und der Unterseite der Vorhaut eingerieben wird.

In diesem Sinne also, viel Erfolg beim (Ein-)reiben ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten