Frage von blaueshaar, 22

Wie kann ich weißes Haar blau tönen oder färben?

Hallo!

Ich habe ca. 30% weißes Haar, der Rest ist dunkelbraun. Gewünscht werden Strähnen in einem ungleichmäßigen blau-lila Farbton? Kann ich dazu einfach über das gesamte Haar blau darüber tönen/färben? Laut meiner Friseurin ist das nicht möglich, sondern ich müsste die Haare vorher bleichen bzw die Haarschicht aufrauhen lassen, damit die blaue Farbe haften bleibt und sich nicht gleich wieder auswäscht. Sie meinte allerdings, dass es evt mit Haartönungsmitteln aus dem Drogeriemarkt funktionieren könnte, die sie allerdings nicht anwenden darf.

Hat jemand Erfahrung damit? Mit welchem Mittel? Wie war das Ergebnis?

Danke im voraus!

Brigitte

Antwort
von LilithWhitic, 18

Wenn du blau über dunkelbtaun tönst, wird es bestenfalls dunkelblau, im schlimmsten Fall dunkelbraun mit Grünstich.

Daher wäre es für dein Wunschergebnis sinnvoll, den dunklen Teil deiner Haare zu blondieren, damit du auf dem ganzen Kopf eine ähnliche Ausgangsfarbe hast.
Danach würde ich mit verschiedenen blau- und Lila-tönen den kompletten Kopf durchsträhnen, so das du dein "ungleichmäßiges" Ergebnis bekommst.

Farben wie Blau und Lila kannst du immer nur tönen und alle dafür gängigen Marken bekommt dein Friseur auch, da gibt es keine Drogeriepeodukte.
Am geläufigsten sind wohl Directions, die hat auch fast jeder Friseur, aber sie werden oft kritisiert weil sie nicht so gut halten.
Meine persönliche Empfehlung wäre die Marke "Headshot", dort hat man nicht ganz so viel Farben zur Auswahl, aber es hält wesentlich besser.

Antwort
von Dymoria, 20

Oha, ein Do-it-yourself-Projekt dieser Art ist aber mit erheblichem Risiko verbunden... Ich weiß, du fragst nach Erfahrungsberichten die ich dir nicht geben kann - aber selbst wenn jemand hier soetwas Ähnliches mal gemacht hat und dir sagen kann, was bei ihr / ihm dabei herauskam...darauf verlassen kannst du dich nicht :) Ich würde lieber noch zu 1 oder 2 Friseursalons gehen und weitere Meinungen einholen. Wenn alle Profis dasselbe sagen, dann steht das doch über den Aussagen und Meinungen von Privatleuten aus der Community.

Nicht bös gemeint :)

Zudem ist es ja dein Kopf und egal was bei dem Projekt herauskommt - du musst dich mit dem Ergebnis zeigen und damit herumlaufen. Das Risiko würde ich lieber nicht eingehen :)

Aber ich drück dir trotzdem die Daumen, daß du das so hinbekommst wie du es dir vorstellst! :)

Antwort
von CragethGER, 22

Eine Färbung mit 2 so extrem unterschiedlichen Faarfarben macht IMMER Probleme, das kennt man bereits von den Wasserfarben aus der Grundschule, wenn man zB Blau mit einem hellen und einem dunklen Farbton mischt. 
Eine Bleichung kann man machen, da du es überfärben willst sollte das ja kein Problem sein und dann sollten die Haare auch einheitlich sein.
Du kannst ne Tönung probieren, allerdings halten die nie sonderlich lange.... Vielleicht mal zum testen wie es aussieht, aber da übernehme ich keine Haftung ^^
P.S: Wie kommst du zu 30% weißen haaren? Sind die gefärbt?

Antwort
von blaueshaar, 5

Hallo!

Entschuldigt, aber ich habe jetzt lange gebraucht, bis ich gefunden habe, wie man antwortet (neu im Forum).

Danke für Eure Antworten! Zusatzmeinungen habe ich eingeholt und die Auskünfte der Friseurin bzw jener hier im Forum wurde bestätigt.

30% grau: Naturfarbe lach Früh ergraut und lange jung geblieben!

Bleichen möchte ich eigentlich vermeiden und ich werde wahrscheinlich das Risiko eingehen, dass ich entweder die nächsten Monate glücklich mit meiner Haarfarbe, nur mit Haube oder mit Irokesenschnitt herumrenne . Die Alternative, dass ich nur an ein paar Strähnchen teste, schaut sicher auch nicht besser aus.

Falls noch jemand Erfahrung damit hat, danke ich im Voraus für die Info. Sobald ich mich für den Versuch durchgerungen habe und weiß, wie es ausgegangen ist, berichte ich natürlich ebenfalls (auch wenn nicht jedes Haar gleich ist).

lg Brigitte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten