Frage von AndreStre, 92

Weiße Zähne, ohne sie bleichen zu lassen?

Gibt es irgendwelche Mittel die ich nehmen kann, damit meine Zähne weißer werden?

Antwort
von Deichgoettin, 40

Nein. Denn alle sogenannten Hausmittel, wie Backpulver, Zitrone etc. greifen den Zahnschmelz an. Bleachingpräparate aus der Apotheke oder dem Internet ebenfalls.
Außerdem sollte jede Art von Bleaching nicht vor dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden, auch nicht beim Zahnarzt, denn der Zahnschmelz, die härteste Substanz des Zahnes ist davor noch nicht voll ausgebildet.
Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe Deines Lebens wird sich die Zahnfarbe noch verändern.
Laß Dich von Deinem Zahnarzt beraten und eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. (Diese ist sowieso vor jedem Bleaching erforderlich). Mit einer PZR lassen sich eventuelle eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee, Rotwein, Tabak und/oder verschiedene Lebensmittel auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen.
Oft reicht solch eine PZR völlig aus und ein Bleaching ist nicht mehr erforderlich.

Kommentar von Wischkraft1 ,

Sollte diese perfekte Antwort nicht als

Beste Antwort

mit einem Stern ausgezeichnet werden, kopiert sie doch bitte und druckt sie aus, hängt sie im Badezimmer auf und lest sie nochmals durch!

Perfekte Antwort - nicht nur beste!

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke lieber Wischkraft :-))

Kommentar von Wischkraft1 ,

Ebenfalls Dank! Habe aber nur geschreiben, was wahr ist und richtig.

Antwort
von Jenny0790, 54

Die meisten Mittel am Markt machen mehr kaputt als alles andere. Lass Dich am besten direkt von deinem Zahnarzt beraten :). Das wird dann auch jeden Fall günstiger und effektiver. 

Antwort
von Honeysummer, 31

Ich benutze Meridol Zahnpasta für natürlich weiße Zähne. Nach zwei Wochen waren meine Zähne deutlich weißer. Ist denke ich nicht ganz so schlimm wie die Zahnpasten mit künstlichem weißeffekt

Antwort
von 27Dresses, 39

Da gibts in der Natur auch Stoffe, die die zähne hellen, z. B. das innere einer Bananenschale, einfach täglich des öfteren die zähne damit einreiben, dann wird sich das nach ein paar wochen schon bessern. Ich glaub in Erdbeeren ist auch so ein Stoff drin, also da vlt mit zermanschten erdbeeren die zähne einreiben.. Okay, bei den erdbeeren bin ich mit nicht zu 100% sicher, aber banane ist gut ^^

Antwort
von elli290, 43

Jeden Abend mit ein bisschen Kokosnussöl nachspülen (z.B. von DM ~ 6€) Es kostet aber Überwindung da es sich anfühlt , als wenn man Creme in den Mund nimmt😜 Leichter geht es wenn du dir ein bisschen Kokosnussöl in der Mikrowelle erhitzt Und es dann in den Mund nimmst😉 ACHTUNG: Spucke es danach aber lieber in die Toilette anstatt ins Waschbecken, da es wieder fest werden könnte☺

Kommentar von elli290 ,

bloß nicht jeden Abend!!! 3-4 Tage in der Woche

Antwort
von lolaaaXXX, 41

In der Apotheke kann man sich Streifen dafür kaufen.

Antwort
von iMPerFekTioN, 38

Zähne mit Kokusöl putzen! Kohlezahnpasta, 3D-Whitenig Deluxe Zahnpasta

Oder hier mal rein schauen:

http://www.heftig.co/zahn-aufhellung/

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort
von sofiebelieber, 36

Probiere doch mal das Elmex Zahngel

Antwort
von gutsoverfear16, 27

aktivierte Kohletabletten zerbröseln und damit die zähne putzen... hilft wirklich!

Antwort
von blustripes, 56

Du musst Sauerstoff an die Zähne bringen: Also Backpulver.

Mach das aber nicht zu oft, da der Zahnschmelz drunter leidet und sich der Mundraum allgemein nicht darüber freut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten