Frage von Topspin1807, 89

Weiße Zähne (16/m)?

Hey Leute,

ich würde gerne wissen, welche Methoden es gibt, dass die Zähne noch weißer werden. Putze sie auch immer fünf Minuten- denke, dass das recht akzeptabel ist. Danke schonmal im Vorraus:)

Antwort
von Allianzhilft, Business, 19

Hallo Topspin1807,

zuersteinmal ist es so, dass jeder Mensch eine andere natürliche Zahnfarbe hat. Diese kann elfenbeinweiss, gelblich oder auch gräulich sein.
Kein Mensch hat von Natur aus weiße Zähne. Deine natürliche Zahnfarbe kannst Du nicht einfach weißer bekommen.

Es kann allerdings sein, dass Du Verfärbungen auf Deinen Zähnen hast, denn deine Zähnen haben sogenannte Fissuren, dass sind Einziehungen
auf der Zahnoberfläche. Hier können Nahrungsmittel wie beispielsweise Kaffee, Tee, Furchtsäfte oder sogar auch Mundspüllösungen Farbstoffe
in den Fissuren zurücklassen.

In Deinem Fall kann ich Dir wärmstens eine Zahnreinigung bei Deinem Zahnarzt empfehlen. Diese vorbeugende Behandlung ist sehr empfehlenswert, um auch dauerhaft Karies und Zahnfleischentzündungen zu vermeiden. Diese Zahnreinigung sollte man mindestens zweimal im Jahr machen lassen.

Was Du auf keinem Fall machen solltest, ist deine Zähne mit Backpulver (auch Natron genannt) putzen, denn das Backpulver schädigt Deinen Zahnschmelz extrem.
Deine Zähne können durch das abrasive Natron schmerzempfindlich werden. Ebenso können sich Deine Zähne später schneller verfärben, wenn nur noch wenig oder sogar kein
Zahnschmelz mehr vorhanden ist.

Ich hoffe, Dir hiermit geholfen zu haben - wenn Du zu diesem Thema noch Fragen hast, melde Dich einfach.

Viele Grüße von
Christina

https://forum.allianz.de/

https://gesundheitswelt.allianz.de/themen/zahnpflege/zahnpasta_zahnbuerste/

Antwort
von Deichgoettin, 16

Die Frage ist, ist es überhaupt erforderlich, bei Dir die Zähne aufzuhellen bzw. ein Bleaching durchzuführen oder möchtest Du einfach nur weißere Zähne haben??
Jede Art von Bleaching sollte nicht vor dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden, auch nicht das beim Zahnarzt, denn der Zahnschmelz, die härteste Substanz des Zahnes ist davor noch nicht voll ausgebildet.
Auf Hausmittel wie Backpulver o.ä., welche auch gerne hier empfohlen werden, und Bleachinpräparate aus den Drogeriemärkten und dem Internet solltest Du ganz verzichten, da diese auf Dauer den Zahnschmelz angreifen und die Zähne dadurch anfälliger für Karies sind. Die Zähne verfärben sich sogar schneller wieder, da die Zahnoberfläche aufgeraut ist. Öfters kommt es vor, daß die Zähne dadurch weiße Flecken bekommen, die häufig nicht mehr zu entfernen sind. Solche Beiträge/Fragen kannst Du hier auch lesen.
Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe Deines Lebens wird sich die Zahnfarbe noch verändern.
Laß Dich von Deinem Zahnarzt beraten und eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. (Diese ist sowieso vor jedem Bleaching erforderlich). Mit einer PZR lassen sich eventuelle eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee, Rotwein, Tabak und/oder verschiedene Lebensmittel auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen.
Oft reicht solch eine PZR völlig aus und ein Bleaching ist nicht mehr erforderlich.

Antwort
von xneb20, 35

Also auf keinen Fall irgendwelche Bleichmittel nehmen. Die greifen die Zähne an und mit 50 hast du nur noch schwarze Stummeln (naja, vielleicht nicht ganz so extrem). Such dir doch eine Zahncreme mit viel Fluorid. Ist zwar auch nicht da beste aber immerhin besser als Bleichmittel.

Kommentar von Hoegaard ,

Fluorideinlagerungen machen die Zähne gerade gelb....

Kommentar von xneb20 ,

Nein, wenn man sie in Kombination mit Natriummonoflurphosphate (so kleine Körnchen) benutzt nicht.

Antwort
von LorettaMartin, 2

Die wenigen Jahre, die Deine zweiten Zähne bisher hatten, haben ganz sicher nicht genügt, um sie zu verfärben. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du nicht seit Jahren täglich Mengen von Kaffee, Tee und färbenden Fruchtsäften trinkst und Dein Zigarettenkonsum, wenn überhaupt, noch nicht so lange andauert.

Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass erstens Deine Zähne verfärbt sind und Du sie zweitens aufhellen kannst. Zähne sind nun mal nicht blendend weiß. Die Sternchen, bei denen Du das vielleicht gesehen hast, haben viel Geld und können sich Veneers leisten.

Antwort
von Schwimmpanse, 39

Nikotin und Koffein vermeiden. 

Ansonsten hat das halt auch ziemlich viel mit dem vorhandenen Zahnmaterial zusammen.

PS: Gleich kommt sicher der Tipp mit dem Backpulver. Mach's nicht! : )

Antwort
von exxonvaldez, 10

-> Zahnarzt -> Bleaching

Antwort
von EmPtyX, 28

Benutz diese Colgate Max White. Wenn nicht beim Zahnartzt bleachen lassen oder solche Bleaching Streifen. Sind aber nicht gut für die Zähne.

Hier mal ein Artikel darüber

https://www.test.de/Mittel-zum-Zaehnebleichen-Blendende-Beisser-1335353-2335353/

Kommentar von Prettybitch ,

die ganzen "aufheller Zahnpasten oder Spülmittel" bewirken nichts !!! arbeite selber beim Zahnarzt und das ist alles nur bullshit

Antwort
von Hoegaard, 21

Dieses sonderbare Verlangen hast du vermutlich irgendwo aus der Werbung, von gephotoshoppten Bildern oder von Veneerträgern.

Echte Zähne sind nicht kalkweiß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten