Frage von Manuel1977, 60

Weißbauchigel Haltung Fragen?

Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Weißbauchigel zuzulegen, aber bevor ich mir so ein Tierchen hole will ich natürlich alles über sie wissen und nichts falsch machen. Dazu hätte ich ein paar Fragen:

  1. wie verfüttere ich Insekten an den Igel? z.B. Grillen wenn der Igel noch nicht wach ist und ich einfach eine Grille ins Terra tue hüpft sie weg muss ich sie vorher töten oder so?

  2. was haltet ihr von Laufrädern für die kleinen?

  3. welchen Chinchillasand könnt ihr empfehlen?

Ich freue mich auf jede Antwort. Lg, Manuel

Antwort
von LilaPferd1, 49

Der afrikanische Weißbauchigel ist hauptsächlich ein Insekten - und Fleischfresser . Darauf sollte man auch bei der Ernährung in der Heimtierhaltung nicht verzichten . Du kannst bspw. die Grillen vorher kurz in den Kühlschrank packen , damit sie langsamer werden .

Ein Laufrad / Laufteller kann den täglichen Auslauf nicht ersetzen ! Du solltest auch darauf achten , es nicht permanent zur Verfügung zu stellen , da die Igel gerne mal über die Stränge schlagen und nur noch darin laufen . Es empfiehlt sich , den Teller oder das Rad nur stundenweise oder im Auslauf aufzustellen . ehr dazu findest Du unter diesem Lhttp://www.dein-weissbauchigel.de/haltung/ern%C3%A4hrung/hrung/  

Antwort
von Jenehla, 38

Also ich habe es mir angewöhnt meine Insekten frisch zu kaufen, gut zu füttern und dann einzufrieren. Nur Schaben, Mehlwürmer und Zophobas gibts lebend.

Ein Laufteller ist kein Ersatz für den täglichen Auslauf, kann aber eine gute Abwechslung sein für einige Stunden die Woche.

Chinchillasand. Puh. Da hab ich keine besondere Marke.. ich nehme immer den von Zooplus. Der ist gut und günstig :)

Kommentar von Manuel1977 ,

Danke für die Hilfe.

also wenn du die Insekten einfrierest verlieren die dann nicht an Nährstoffen?

und wie viele Insekten verfütterst du in der Woche?

Kommentar von Jenehla ,

Da streiten sich die Gemüter. Ich denke wenn man die Insekten monatelang einfriert sind sie irgendwann wertlos. Ich versuche sie aber so schnell wie möglich aufzubrauchen.. also ca. in einer Woche. Die Menge.. Puh.. Also ich hab 2 Igelchen und gebe ihnen jeden zweiten Tag Insekten. Da bekommen sie eine Schüssel voll. In Stücken ist das schwer zu sagen. Sie kriegen halt ca. 3 Esslöffel Heimchen mit ca. 6 Stück mittlere Heuschrecken und 4 großen. Dazu steht jeden Tag Trockenfutter zur Verfügung. Wenn ich lebend füttere, dann gibts einige Würmchen als Leckerbissen (das sind leider Dickmacher) und Schaben dürfen sich die Igel selbst fangen bis sie satt sind. An den anderen Tagen gibts Babymäuse, Rinderhack, Katzenfutter oder Frischfleisch roh. Die Abwechslung ist ein wichtiger Teil der Ernährung. Wenn du noch fragen hast dann her damit, ich helfe gern :)

Kommentar von Jenehla ,

Achja und beim einfrieren ist das anfüttern der Insekten extrem wichtig. Also nach dem Kauf in eine Faunabox umfüllen und je nach Art mit dem passendem Futter 1-2 Wochen lang anfüttern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten