Frage von Physiostudent, 138

Weiß tragen an einer Hochzeit?

Früher hat man gesagt "weiß gehört der Braut" ist das "heutzutage" immer noch die Regel dass Weibliche Hochzeitsgäste kein weiß tragen? Und bezieht sich das nur auf ein weißes Kleid oder könnte ich zB einen dunklen Rock und ein weißes top tragen? Haltet ihr euch an Hochzeiten von weißen Klamotten fern (die Damen)? :)  

Antwort
von catweazle01, 59

Meines Erachtens gilt das immer noch. Ganz in Weiß geht ausschließlich die Braut. Sie ist einzigartig an ihrem Tag, ihr Anlass, ihr Kleid. Wenn Du aber nicht ganz in weiß gehst (Rock/Bluse) sollte das gehen. Nimm der Braut nicht ihren Tag!

Kommentar von Physiostudent ,

Alles klar ich hatte evtl vor ein weißes top mit Blazer drüber und schwarzem Rock. Danke :)

Antwort
von Nordseefan, 39

ja gilt immer noch.

Aber das bedeutet nicht, das du gar nichts weißes tragen darfst. nur reinweiß ist "verboten"

Antwort
von voruebergehend, 48

Ich würde gucken, welche Farben die Braut trägt, und diese Farben dann eher vermeiden. Es gibt ja auch nicht-weiße Hochzeitskleider, dann wäre dem Gast weiß ja "erlaubt".

Kommentar von Physiostudent ,

Sie trägt weiß ;)

Kommentar von voruebergehend ,

Das Outfit, was du in einem anderen Kommentar geschildert hast mit dem Blazer finde ich aber in Ordnung. :)

Kommentar von Physiostudent ,

Alles klar danke 😊

Antwort
von musso, 55

das gilt tatsächlich immer noch.

Kommentar von Physiostudent ,

Danke :)

Antwort
von AntwortMarkus, 43

Weiß ist die Farbe der Jungfräulichkeit. Streng genommen darf eine Braut von daher auch nur weiß tragen, wenn sie noch Jungfrau ist. Aber das nimmt sowieso niemand mehr ernst. Deshlab macht jeder was er will.

Kommentar von Physiostudent ,

Also meinst du gegen ein weißes Kleidungsstück ist nichts einzuwenden? Vorausgesetzt ich trage nicht auch ein pompöses weißes langes Kleid 😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community