Frage von Iraner1, 84

Weiß nicht was ich schlimmer finden soll, die primitiven Aussagen der AfD oder die primitiven Reaktionen darauf?

Was ist nur los hier in Deutschland ?

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 6

Find primitive Reaktionen darauf schlimmer, ziehe dabei deine eigene in Betracht und verschone uns fürderhin mit solchen selbstgerechten Blödsinnsfragen..


Antwort
von lesterb42, 3

Ist nichts los. Die AfD sitzt seit ein paar Wochen im Landtag in Magdeburg. Es ist alles ruhig.

Antwort
von voayager, 21

Mein Angebot: ein AfD-Anhänger präsentiert hier das AfD-Programm und erklärt fundiert, was ihm an den jeweiligen Punkten gefällt. Ich werde dann als Replik Punkt für Punkt aufzeigen, wie schäbig, unseriös, unsozial, undemokratisch und inhuman diese Partei eigentlich ist. Also, ich bin bereit mich mit dieser Truppe inhaltlich auseinanderzusetzen. Wer also wagt den Gang in den Ring?

Kommentar von HansH41 ,

Da du schon weißt, das das AfD-Programm schäbig, unseriös, unsozial undemokratisch und inhuman ist, daher ist so eine Veranstaltung absurd.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Logik, HansH41? Für einen Diskurs braucht es Positionen. voyager bietet sich als Antipode eines AfD-Befürworters an. (Letzterer weiß ja auch schon im Vorfeld, dass die AfD richtig, gut, was-weiß-ich-wie-toll ist.)

Tatsächlich überlege ich wirklich gerade, ob ICH voyagers Angebot annehmen sollte. Es gäbe eine ganze Reihe Punkte, mit denen ich ihm zeigen könnte, dass AfD, CSU, CDU, SPD, GRÜNE und (schon deutlich weniger, aber ebenfalls dazugehörend) FDP sich nur in wenigen Punkten tatsächlich unterscheiden. Und dabei ist es egal, ob wir auf Rassismus, Menschenverachtung, Populismus, Demagogie oder andere Werte abstellen wollen...

Sollte sich allerdings ein mutiger AfD-Anhänger finden, der mehr als nur platten Protest auszudrücken weiß, trete ich gern zurück und überlasse ihm das Feld...

----------------------------

Trotzdem gebe ich dir im Grundsatz Recht:

  • Als Herr Brüderle (FDP) sich vor einiger Zeit (mal wieder) im Ton vergriff, kam niemand - weder die Medien noch der Stammtisch - auf die Idee zu behaupten, die FDP hätte "ein generelles Problem" oder "alle FDP-Mitglieder seien Sexisten".
  • Als Herr Gauland (AfD) sich jüngst (mal wieder) im Ton vergriff, kam niemand - weder die Medien noch der Stammtisch - auf die Idee zu behaupten, es könnte Herrn Gaulands Problem sein.

Es gibt also durchaus blinde und inquisitorische Hexenjagd, die einem, nicht zuletzt wegen der Erfahrungen aus der Geschichte, Angst und Bange machen kann, weil sie auch - und vor allem - das bis heute höchst fragwürdige Demokratie-Verständnis vieler Menschen brutal offenbart.

Kommentar von voayager ,

Unsinkable, du bietest da denkwürdige Positionen, die ich glecihfalls unterstreichen möchte. Ja, all diese bürgerlichen Parteien, haben Paralellen, bei der AfD tritt der aggressiv gewünschte Kapitalismus halt "nur" verschärfter hervor. Die bürgerliche Gesellschaft zeigt für die Massen keinerlei positive Perspektive, daher verfallen all die bürgerlichen Parteien in Irrationalismus und antidemokratische Positionen, gepaart mit steigendem abenteuerlichen Militäraktionen sowie zunehmender Inhumanität, egal welchen Partei-Anstrich sie auch immer haben.

Kommentar von HMilch1988 ,

oh oh... ich ich ich voayager.

Du bekommst eine kleine Präsentation von mir.. musst dich jedoch bis heute Abend begnügen. Zwar bin ich kein offizieller AfD-Parteiangehöriger... jedoch Sympathisant.

Da ich was größer ausholen muss (damit ihr meiner Argumentation folgen könnt) werde ich es erst nach Feierabend machen. Dann erwarte ich aber auch eine konstruktive Antwort zu gegebener Zeit ;)

Bis denne !

Antwort
von whabifan, 39

Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Sprich der Sturm ist nicht das Problem...

Antwort
von Interesierter, 32

Was meinst du genau mit primitiver Aussage und was meinst du mit primitiver Reaktion?

Wenn Parteimitglieder rassistische Äusserungen tätigen, muss es erlaubt sein, diesen gegenüberzutreten.

Das Ganze hat sehr wenig damit zu tun, dass etwas primitiv wäre sondern vielmehr, ob es menschenverachtend ist oder nicht. Ich habe nichts gegen einfache oder auch gegen primitive Menschen. Es kann sich eben nicht jeder wirklich gewählt ausdrücken.

Entscheidend ist nicht so sehr, wie geschickt jemand eine Botschaft verpackt, sondern was er tatsächlich aussagt und ausdrücken will.

Kommentar von Iraner1 ,

Ist beides falsch, wenn du mich fragst.

Kommentar von Interesierter ,

Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass nicht jeder mensch die selben Fähigkeiten hat, seine Meinung auszudrücken.

Daher ist "primitiv" nicht unbedingt abwertend anzusehen sondern vielleicht auch nur ein Ausdruck von Hilflosigkeit.

Ich habe nichts gegen einen Menschen, der sich ab und an etwas primitiv äussert, aber der das Herz am rechten Fleck hat. Dieser ist mir allemal lieber als jemand, der die Kunst der Rhetorik beherrscht aber verschlagen und hinterhältig ist.

Antwort
von eetrop11, 48

Gute Frage...

Was die AfD für Sachen abzieht... :(

Manchmal ist es echt extrem. Man kann eigentlich nur hoffen, dass es doch noch ein paar vernünftige Menschen gibt und geben wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten