Frage von Darkshine20, 80

Weiß nicht was ich dagegen tun soll?

Hallo. Seit kurzem eigentlich seit längerem fühle ich mich echt mies. Letzten Sommer bin ich auf Urlaub gefahren mit meiner Familie und habe meine Cousins besucht. Vier Tage bin ich bei der Familie väterlicherseits geblieben. Am Anfang war alles wie immer. Nach dem ersten Tag habe ich bemerkt das etwas nicht stimmt. Mit meinem Cousin. Er ist der zweit älteste. Er hat öfters mit mir geredet und einmal hat er sogar seine Hand über meine Schultern gelegt oder auf meiner Hüfte und mich zu sich rangezogen. Ich weiß manche werden sagen, dass ist normal zwischen Familienmitglieder. Aber bei uns ist das nicht so. Ich mag die Familie meines Vaters nicht. Liegt wahrscheinlich daran, weil sie mir immer das Gefühl geben, dass ich nicht gut genug bin für sie. Vielleicht wissen sie, dass ich meinen Vater nicht so leiden kann, da er als ich klein war, meine Mutter verlassen hat und abgehauen ist und danach eine andere Frau geheiratet hat ohne es mir zu sagen. Naja egal. Also mein Cousin hat sich nicht normal benommen. Einmal hab ich bemerkt dass es ihm nicht so gut geht und fragte ihn ob ich ihm Tee machen sollte. Dann hat er einfach meine Hand genommen und sie geküsst. Ich bin dann einfach weggegangen. Am gleichen Tag bin ich mit einer Freundin im Wohnzimmer gesessen und er ist dann auch reingekommen und hat sich zu uns gehockt. Eigentlich wollte ich gehen aber meine Freundin wollte, dass ich bei ihr bleibe. Dann wollte sie Tee kochen und war für ein paar Minuten weg. Ich habe bemerkt wie er dann immer näher gekommen ist und ich habe mich dann einfach immer weiter von ihm entfernt. Er hat das bemerkt und hat sich nicht mehr bemerkt und hat mich dann gefragt, ob ich vor ihm Angst hätte. Ich habe ihn dann einfach nur angeekelt angeschaut und gesagt, dass ich keine Angst vor ihm habe. Am nächsten Tag hatte ich eine Lebensmittelvergiftung. Ich bin ins Schlafzimmer von meinem Opa gegangen und habe mich da ausgeruht. Ich habe aber bemerkt, dass mein Cousin im Schlafzimmer von meinem Opa sitzt und wollte wieder gehen aber er meinte, dass er eh jetzt gehen würde und das ich bleiben könnte. Ich bin dann zum Bett gegangen und habe mich hingelegt. Ich dachte er wäre schon gegangen. Dann saß er neben mir auf einem Stuhl und hat begonnen mich zu fragen, wie ich es hier so finden würde. Ich habe ihm kurze Antworten geben damit er geht. Das hat er auch bemerkt. Er hat gesagt, dass er mich jetzt alleine lässt aber vorher will er noch ein Kuss. Dann hat er sich zu mir rüber gelehnt und ich habe ihn mit meiner Kraft festgehalten. Ich hatte gerade noch genug Kraft ihn davon abzuhalten. Dann hat er meine Hand festgehalten und wollte sie wieder küssen. Da konnte ich mich nicht mehr wehren. Jetzt fühle ich mich echt mies. Ich habe darüber nur mit einer Freundin geredet. Ich leide jetzt sogar unter einer Klaustrophobie. Eigentlich wollte ich mit einer Schulpsychologin reden aber ich traue mich nicht. Hat jemand vll auch so etwas erlebt und weiss ich dagegen tun kann? Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blackmaba, 55

Hast du jetzt Agst, weil du denkst eine Beziheung zwischen dir und deinem Cousin wäre nicht richtig oder weil du ihn generell nicht liebst?

Kommentar von Darkshine20 ,

Ich mag ihn generell nicht. Ich mag generell die ganze Familie väterlicherseits nicht. Jungs haben bei ihnen einen höheren Stellenwert. Ich hab jetzt nur Angst dass er seinen Eltern die ganze Sache erzählt bzw. die Sache so erzählt dass ich als "Schuldige" da stehe. Das würde ich ihm zutrauen. Vielleicht würde er es nicht jetzt machen, aber wenn der perfekte Zeitpunkt für ihn kommt. 

Kommentar von Blackmaba ,

Oh, das hört sich schrecklich an. Ich würde dann in dem Fall doch mit der Schulpsychologin reden. Ich hätte dir geraten mit deinem Cousin darüber zu sprechen, aber jetzt wo du das gesagt hast und wenn er das petzen würde wäre das garnicht gut.

Kommentar von Darkshine20 ,

Eigentlich wollte ich mit ihm reden bevor ich abgereist bin, aber ich konnte es nicht. Er war den ganzen Tag nicht hier... :/ 

Kommentar von Blackmaba ,

War wohl vielleicht fürs erste besser so. Rede am besten wie gesagt mit der Schulpsychologin, die müsste ja denke ich auch Schweigepflicht haben. Aber die kann dich bestimmt besser beraten :)

Kommentar von Darkshine20 ,

Ja das wollte ich auch. Aber jedes mal kneife ich :/ 

Kommentar von Blackmaba ,

Damusst du drüber hinweg. Die haben ja Schweigepflicht und werden dich auch bestimmt nicht auslachen. Dein Problem kann man gut verstehen also trau dich! :)

Kommentar von Darkshine20 ,

Hmm. gut. Ich werds morgen mal versuchen. Danke für deine Antworten :) 

Antwort
von TorDerSchatten, 44

Rede mit der Schulpsychologin oder einer Sozialarbeiterin. Sie kann dir die besten Tipps geben, wie du damit umgehst.

Ich würde diese  Familie eine lange Zeit nicht mehr besuchen.

Kommentar von Darkshine20 ,

Ja dieses Jahr werde ich sie nicht besuchen kommen, weil ich nicht verreise. Aber nächstes Jahr werde ich es machen müssen weil es doch die Familie meines Vaters ist 

Kommentar von TorDerSchatten ,

Sag, daß du nicht mitfährst. Geh in der Zeit zu anderen Verwandten!

Antwort
von Lucas113, 46

Reden? Darauf ansprechen? Mit deinen Eltern reden?

Kommentar von Darkshine20 ,

mit ihm reden geht nicht. ich habe seine nummer nicht und wenn ich danach frage ist das zu auffällig. Mit meinen Eltern bzw. meiner Mutter wollte ich sprechen aber am Ende würde man mir so oder so nicht glauben. Man würde sagen, dass ich Schuld daran trage. Ich kenne meine Familie gut genug und weiß somit schon was sie sagen würden. 

Kommentar von Lucas113 ,

Dann red mit der Schulpsychologin. Du brauchst keine Angst oder so haben und es muss dir auch nicht peinlich sein immerhin kannst du nichts dafür! :)

Kommentar von Darkshine20 ,

Ich weiß das es mir nicht peinlich sein sollte aber jedes Mal wenn ich einen Termin ausmachen möchte traue ich mich dann doch nicht und gehe weg. 

Kommentar von Lucas113 ,

Warum traust du dich denn nicht?

Kommentar von Darkshine20 ,

Liegt wahrscheinlich daran, dass ich meine Probleme immer versucht habe selbst zu lösen. Ich habe immer versucht ohne die Hilfe von Menschen angewiesen zu sein. Manchmal denke ich auch, dass ich bei der ganzen Sache übertreibe und froh sein sollte das es nicht schlimmer gekommen ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten