Weiß nicht mehr was ich denken soll..Bin sehrverwirrt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Versuch "cool" zu sein, kann dazu führen, dass man seine Gefühle zurückhält, ignoriert und schließlich die Wahrnehmung seiner eigenen Person auf das beschränkt, was in diese Rolle des Unbetroffenen passt. Das Persöhnliche und Einzigartige, was unsere Austrahlung erst interessant macht, gerät immer mehr in den Hintergrund und wir fragen uns irgend wann, wer wir eigentlkch sind und finden keine befriedigenden Antworten mehr. Unsere Umgebung nimmt diese Beliebigkeit auch unbewusst war und wir werden zu einer austauschbaren Person, die kein wirkliches Interesse mehr weckt. Aus diesem Kreislauf der Selbstvergessenheit und der Bedeutungslosigkeit entkommen wir, wenn wir wieder zu den einmaligen Eigenheiten unserer Persönlichkeit stehen, und es wagen, anders als Andere zu sein. Gefühle sind für den Ausdruck unserer persönlichen Qualitäten unverzichtbar und die intuitiven Fühler unserer Gefühlswelt erlauben uns, in die Zonen zu gelangen, die unserem Verstand uns unserer Logik weitgehend fremd bleiben. Unser rationales Verständnis erschließt uns nur einen beschränkten Abschnitt der Welt, in der wir leben. Unsere Gefühle öffnen uns die Türen zu den Bereichen unserer Welt, bei denen wir uns nicht auf nur logische Schlussfolgerungen verlassen können, wenn wir sicher sein wollen, sondern uns an den Reaktionen unserer Gefühle orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?