Frage von sukuum, 56

Weiss man mit welcher Geschwindigkeit sich die Erde vom Entstehungspunkt des Universums bewegt?

und was lässt die überzeugung zu das das universum sich immer schneller ausdehnt?

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie & Universum, 21

Hallo sukuum

es gibt keinen "Entstehungspunkt" des Universums.

Weit verbreitet ist die Vorstellung, der Urknall habe sich an einem Punkt im beobachtbaren Universum ereignet. Dort sei alle Masse konzentriert gewesen, explodiert und entferne sich seither von dort.

Das ist falsch. Mit dem Urknall ist etwas ganz, ganz anderes gemeint.

Der Urknall bezeichnet einen dichten, heißen Anfangszustand unseres heutigen beobachtbaren Universums. In diesem Anfangszustand ist alles, was wir heute im beobachtbaren Universum sehen - und damit ist auch der gesamte RAUM gemeint - in einem winzigen Volumen enthalten. Der Urknall ist der Zeitpunkt, ab dem sich dieses winzige Volumen beginnt, auszudehnen.

Jeder Punkt, jeder Ort des heutigen beobachtbaren Universums war also bereits in diesem winzigen Anfangszustand enthalten. Der Urknall fand überall statt.

Genau deshalb gibt es keinen "Ort des Urknalls" im beobachtbaren Universum, der Urknall war überall. Die Erde kann sich deshalb von Ort des Urknalls nicht entfernen, weil wir immer in der Mitte des von uns aus beobachtbaren Universums sind.

Ungefähr klar?

was lässt die überzeugung zu das das universum sich immer schneller ausdehnt?

Sehr genaue Messungen der Ausdehnungsrate des Universums an weit entfernten Galaxien. Ich würde da auch den Link empfehlen, den PWolff schon eingestellt hat. Die Messungen von Riess und Perlmutter sind die derzeit besten Messdaen in diese Richtung - und Freistetter erklärt sie in diesem Link auch sehr schön.

Grüße

Kommentar von sukuum ,

man kann es so hin nehemen. aber ich kann mir nicht vorstellen das raum komprimierbar ist. und ich möchte auch nicht wahr haben das die zeit nahe der lichtgeschwindigkeit anders läuft. gravitationswellen kann ich mich mit anfreunden :D. auch gekrümmter raum sei annehmbar^^.

auch glaube ich das die zeit vor dem gegenwartspunkt ewig schon verlief, auch wenn das vergehen von unendlich viel zeit in der vergangen heit keine wirkliche gegenwart zulassen kann.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Naja, nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann, bedeutet leider nicht, dass es nicht trotzdem richtig sein kann.

Gerade dafür macht man ja aussagekräftige Messungen, um nicht auf "Meinungen" angewiesen zu sein.

Wie sagt Harald Lesch so schön? "Jenseits von Gut und Böse ist das Experiment das Geländer." Raumausdehnung und Zeitdilatation sind experimentell sehr gut bestätigt.

Antwort
von PWolff, 30

Woher weiß man, wo sich der Entstehungspunkt des Universums befindet?

Das (dreidimensionale) Universum dehnt sich ähnlich aus wie die (zweidimensionale) Haut eines Luftballons, der aufgeblasen wird. D. h. der "Entstehungspunkt" liegt nicht in unserem Universum, sondern im Mittelpunkt des von ihm umschlossenen höherdimensionalen Gebildes - falls dieses existiert. Und "Mittelpunkt" ist hier auch kein wirklich definierter Begriff, weil - selbst wenn er existiert - Beobachter aus verschiedenen Inertialsystemen und/oder an verschiedenen Orten im Universum ihn an verschiedenen "Orten" sehen, und womöglich auch an verschiedenen "Zeiten".

Zur beschleunigten Ausdehnung habe ich folgendes gefunden: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/04/nobelpreis-fur-physik-ge...

Antwort
von grtgrt, 15

Unser gesamtes Universum -- heute ein kugelförmiger Bereich um uns herum, dessen Radius etwa 46 Milliarden Lichtjahre beträgt -- war zur Zeit des Urknalls selbst nur ein winzig kleiner Punkt, dessen Radius sogar noch deutlich kleiner als der eines Atoms war.

Damit kannst du jeden Punkt in unserem Universum als den Punkt seines Entstehens sehen.

Antwort
von muckel3302, 1

Nein, es gibt nämlich keinen Entstehungspunkt des Universums, bzw. jeder Punkt im Universum ist  der Entstehungspunkt. Das ist auch logisch, denn der Raum ist (genau wie Zeit und Materie) erst mit dem Urknall entstanden und den sich seither mit dem Urknall quasi aus. Es gab also keinen vorher existierenden Überraum und damit kann es auch keinen einzelnen Entstehungspunkt des Universums geben. Der Raum ist selbst aus einem sich stetig ausdehnendem Punkt (Urknall) heraus entstanden, damit ist dieser Punkt auch überall. Das sich das Universum beschleunigt ausdehnt konnte man anhand von Entfernungsmessungen von bestimmen Supernovae nachweisen, diese waren weiter entfernt als sie es quasi sein sollten. Ursache ist laut Wissenschaftler die dunkle Energie, quasi die Energie des Raumes selbst.


Antwort
von AstroMark, 25

Die Frage nach dem Entstehungspunkt ist sinnlos, weil das All nicht 3- sondern 14-Dimensional ist.

Die Zweite Frage ist aber beantwortbar: Hubble, ein Amerikanischer Astronom, hat um 1920 den Doppler- Effekt an Galaxien "Entdeckt". Die Galaxien die etwas weiter weg waren erschienen im Spektrum "Rotverschoben". Bestimmte Linien im Spektrum Waren weiter Rechts (im Rötlichen Bereich) als nahe Galaxien. Er merkte durch nachrechnungen dazu noch, dass sich die Galaxien weiter von uns weg bewegen. Deshalb erschienen sie auch rötlicher.

MfG AstroMark

Antwort
von FxPRO, 29

Ja das weiß man och zwar Grad nicht aber hab ich ma in der Doku gesehen guck aure die ma auf n24 Homepage an ich glaube sie heißt dunkle Energie oder so aber nicht dunkle Materie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community