Frage von freshking89, 22

Weiß jemand zufällig wie viele Kurse man ins Abi miteinbringen kann?

Antwort
von WiihatMii, 13

Theoretisch unbegrenzt viele. Es gibt ja Kurse, die anrechnungspflicht sind. Andere, bei denen die Anrechnung freiwillig ist, werden dann angerechnet, wenn ihre Anrechnung den Gesamtnotenschnitt heben würde.

Soll heißen: Zunächst werden alle anrechnungspflichtigen Kurse ausgewählt und von allen Anderen die Besten, so lange bis die notwendige Mindestzahl an Kursen erreicht ist. Dann wird beim besten, verbliebenen Kurs geschaut, ob seinen Anrechnung den Notendurchschnitt hebt. Ist dies der Fall, wird beim nächsten Kurs wieder geschaut und so weiter.

Auf diese Weise entsteht der höchstmögliche Notendurchschnitt, der mit den gegebenen Kursen möglich ist. Das passiert in der Regel automatisch durch ein Computerprogramm, sodass Fehler normalerweise nicht passieren.

Du siehst auf dem Abitur-Zeugnis übrigens nicht, welche Kurse angerechnet wurden und welche nicht. Alle Kurse werden gleichberechtigt auf dem Zeugnis zu finden sein. Das hat den Vorteil, dass du bei mehreren gleich guten Kursen nicht entscheiden musst, welche du gerne anrechnen würdest und welche nicht, weil das keinen Unterschied macht.

Letztlich bringt es immer Vorteile, so viele Kurse wie möglich zu haben. Einmal ist die Chance auf gute Noten, die deinen Gesamtschnitt heben, mit mehr Kursen höher. Darüber hinaus kannst du mit zusätzlichen Kursen mögliche Unterkurse ersetzen und sogar die Gesamtzahl der erlaubten Unterkurse erhöhen, die sich aus der Anzahl der angerechneten Gesamtzahl an Kursen ergibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community