Frage von MissFuFu, 84

Weiß jemand zu helfen?

Hey Leute, ich habe ein Problem was ich schon länger mit mir herum trage.

Es geht darum das jedes mal wenn ich mich selbst bemitleide ( was ja schon schlimm genug ist) oder wütend und traurig bin, ich immer nur am linken Arm Gänsehaut bekomme aber nur an ein paar stellen nicht der komplette arm, dazu folgt noch ein komisches gefühl im herzen, kein schmerz oder sonst was es fühlt sich einfach komisch an und meine finger fühlen sich in dem moment wo ich mich so fühle an als würde ein kleiner elektroschock durch ihnen gehen oder so ähnlich ist schwer zu erklären auf jeden fall fühlen sie sich auch irgendwie schwer an. Ich wollte deswegen mal zu einem Psychologen gehen und fragen was das sein könnte aber so einen großen aufwand wollte ich mir dann doch erst einmal ersparen. Ich hoffe ich bekomme antworten und das ihr mir vielleicht helfen könnt. Danke im voraus !

Antwort
von superfudge, 21

Emotionen bestehen aus verschiedenen Komponenten. Dazu gehören vor allem die emotionsgetönten (zB traurigen/freudigen) Gedanken, körperliche Reaktionen und Handlungsimpulse. 

Über diese Komponenten nehmen wir unsere Emotionen wahr. 

Emotionsgetönte Gedanken sind weniger logisch und sachlich, sondern stark beeinflusst von dem Gefühl. 

Der Handlungsimpuls ist abhängig von der Art der Emotion und wir müssen ihm nicht nachgeben, wir können meist auch beherrscht bleiben. Mögliche Handlungsimlulse sind zB Springen, Jauchzen bei Fröhlichkeit, bei Traurigkeit sich Verkriechen, Kopf in die Händen verstecken, eventuell Schreien... 

Körperliche Reaktionen reichen von schnellerem Herzschlag über Schwitzen und Zittern, Gänsehaut bis zu Weinen, Lachen usw. Auch das flaue Gefühl im Magen oder Bauchschmerzen und Durchfall bei Stress sind solche körperlichen Reaktionen auf emotionales Geschehen - Magen und Darm reagieren mit veränderten Bewegungsabläufen und das spüren wir und stört die Verdauung. 

Jede dieser Reaktionen kann nun unterschiedlich stark ausgeprägt sein. 

Und nicht jeder Mensch reagiert auf Emotionen der selben Kategorie mit den selben Reaktionen. 

Bei Dir ist es bei unangenehmen Emotionen wie Traurigkeit, Wut, Selbstmitleid die partielle (also nicht durchgehende) Gänsehaut. Das ist normal. 

Dass die grade auf der einen Seite und immer auf dem einen Arm auftritt, ist glaube ich auch nicht ungewöhnlich, dorthin haben Deine Nerven den Reiz einmal vielleicht zufällig am schnellsten hingeleitet (das kann am Anfang mit Temperaturunterschieden, einer gerade einseitigen Bewegung oder einseitigen Druckreizen (ein Anlehnen auf einer Seite etc) zu tun gehabt haben und schon wird der Gänsehautreiz auf eine Seite schneller weitergeleitet) und wenn das einmal bei einer Emotion genau an dieser Stelle spürbar war, dann lenkt das Hirn und Gedächtnis in der Folge bei ähnlichen emotionalen Situationen die Reaktion wieder vermehrt auf diese Stelle. 

Ich denke so ist das zu erklären. 

Wenn es Dich aber verunsichert, unangenehm ist oder Du Gewissheit haben möchtest, ob wirklich alles in Ordnung ist und das auf keine Störung o.ä. hindeutet, ist es bestimmt sinnvoll, einen Neurologen aufzusuchen :) 

Ich hoffe, Du bist nicht oft Traurig, Wütend oder hast Grund für Selbstmitleid. 

Hoffe, es geht Dir normalerweise gut! :) 

Alles Liebe! 

Kommentar von superfudge ,

PS: Du könntest, wenn es die emotionale Situation erlaubt, das nächste mal versuchen, Dich bevor die Gänsehaut kommt, bewusst auf den anderen Arm zu konzentrieren. Manchmal kann man sowas richtig lenken... 

Aber das kommt auf die Art und Tragik der auslösenden Situationen und der empfundenen Emotionen an. Bei schlimmer, starker Traurigkeit oder Wut hat man natürlich keine Ressourcen für derartige "Experimente"  oder Spielereien. 

Alles Liebe Dir - und ich wünsche Dir viiiel mehr fröhliche Situationen als traurige!! 

Kommentar von MissFuFu ,

Hey vielen dank für deine antwort, so kann ich mir wenigstens in etwa vorstellen was bei mir los ist und will auch hoffen das es das sein wird und nicht irgendetwas schlimmeres. Ich glaube das kam mit den jahren da ich in meinem leben viel durchgemacht habe, keine schöne kindheit schulischen stress und und und .. ich dachte immer das ich vielleicht psychisch krank deswegen bin also normal ist es ja  so oder so nicht finde ich. Ich werde deinen Tipp auf jeden fall versuchen ;) Ich bedanke mich vielmals für diesen hilfreichen Text !


Antwort
von Cola80, 26

Ich würde zum Neurologen damit gehen

Antwort
von Katharsis036, 25

Tut mir leid, davon habe ich bisher nichts gehört. Frage am besten einen Psychologen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community