Frage von Mirarmor, 16

Weiß jemand wo ich ein L-Tyrosin-Nahrungsergänzungsmittel aus tierischen Quellen beziehen kann?

Ich darf keine Getreide oder Pseudogetreide essen, oft wird L-Tyrosin aus Mais gemacht.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 9

L-Tyrosin wird aus Molke, Milch, Soja, oder Reis oder aus Keratinprodukten wie Schafswolle o.ä. gewonnen, aber nicht aus Getreide! Niemals! Getreide enthält für die Protein-, bzw. Aminosäureproduktion zu wenig Eiweiß/Protein.

Die Herstellungsmethode ist folgende:

Die saure Hydrolyse keratinhaltiger Proteine ergibt nach der Neutralisation ein Proteinhydrolysat, das aus den etwa 20 proteinogenen α-Aminosäuren besteht. Daraus lässt sich eine L-Cystein- und L-Tyrosin-reiche Fraktion einfach durch Abtrennung der gut wasserlöslichen Aminosäuren gewinnen, da L-Cystein- und L-Tyrosin sich nur wenig in Wasser lösen. Bis heute wird L-Tyrosin nach dieser einfachen Trennmethode kommerziell gewonnen.

Gruß Chillersun

Kommentar von Mirarmor ,

Danke dir für die ausführliche Antwort.

Ich kann aus der Beschreibung des Prozesses leider trotzdem nicht herauslesen, ob so hergestelltes Tyrosin 100% rein ist.

Ich soll auch weder Soja noch Reis essen, tja. Bestimmt gibt es das aus Schafswolle und das würde ich nehmen. Aber die Hersteller werben wohl lieber nicht damit, damit die Vegetarier nicht abgeschreckt werden. :-)

Kommentar von Chillersun03 ,

Ich denke schon, dass es relativ rein ist und du keine Probleme damit bekommst. Aber sicher kann ich es nicht sagen. Die Aufreinigung von Aminosäuren funktioniert mehr als gut und das Endprodukt ist 99%+ - die restlichen 1% sind ggf. andere Aminosäuren, Wasser, o.ä. aber keine kritischen Bestandteile wie Gluten oder Allergene.

Zumal im ersten Schritt sauer hydrolysiert wird, d.h. jegliche Bestandteile die bioaktiv sein könnten, werden in ihre Einzelbausteine gespalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community