Frage von leon123442, 131

Weiß jemand wo ich billig einen Helikopter für 4 Personen mieten kann?

Ich brauche gegen Ende des Jahres einen Helikopter der mich und 3 andere Personen mit Gepäck über eine Distanz von ungefähr 430 km bringen kann, dabei sollte es nicht mehr als 2000 Euro kosten. Ideal wehre eine Privatperson die Flugstunden sammeln muss oder etwas dergleichen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luftkutscher, 67

Das wird schwierig werden, denn für 4 Passagiere muss es schon ein Hubi mit mindestens 5 Sitzplätzen sein, also ein JetRanger oder eine AS350 oder ein ähnlicher Turbinenhubschrauber. Da die Maschine ja auch wieder zurück in den Stall muss, sind das rund 850 Flugkilometer. Das sind ca. 5 Flugstunden. Die Charterpreise betragen für Hubis in dieser Grössenordnung rund 1200 Euro pro Stunde, so dass Du mit mindestens 5.000  - 6.000 Euro für den Flug rechnen musst, selbst wenn es ein Privatpilot ist, der Euch nur die anteiligen Selbstkosten berechnet.

Kommentar von leon123442 ,

Es ist auch möglich die Distanz auf 50 Meilen zu verringern, das würde für mich die Sache zwar komplizierter machen, aber wehre es dann möglich für den Preis ein Angebot zu finden?

Kommentar von Luftkutscher ,

Ich höre mich mal um. In welcher Region bzw. von wo nach wo soll der Flug sein? Muss es unbedingt ein Hubschrauber sein oder geht auch ein Kleinflugzeug? Das wäre bedeutend billiger.  

Kommentar von leon123442 ,

Von wo der Flug geht ist recht egal, es ist jedoch wichtig das es ein Helikopter ist, da das Ziel nur über einen Helikopterlandeplatz verfügt.

Wohin kann ich leider noch nicht genau sagen, ich warte selbst noch auf die Information. Ich weiß nur das es in der Nähe der englischen Küste ist.

Antwort
von IvonneUndMaik, 11

Warum überhaupt ein Hibschrauber? es gibt unzählige Kleinflugzeugplätze, die Privatpassagiere per Cessna fliegen, das wird meist billiger.

Antwort
von user8787, 81

Google spuckt da einiges aus. Z.B.: 

http://www.deutsche-helikopter.de/?gclid=Cj0KEQjwo\_y4BRD0nMnfoqqnxtEBEiQAWdA122...

Gebe die Schlagworte + deine Gegend ein. 

Kommentar von leon123442 ,

Es sollte möglichst nicht von einer Firma organisiert sein, sondern mittels einer Privatperson, da sich das Ziel wehrend des Fluges ändern kann, und die meisten Firmen das nicht zulassen

Kommentar von user8787 ,

Ich halte deine Sonderwünsche für unrealistisch. 

Auch der private Flugbetrieb unterliegt allg. Regeln und Bestimmungen.

Salopp formuliert....du kannst dich nicht einfach so rumfliegen lassen. 

Belese dich bitte....


Kommentar von Luftkutscher ,

Warum nicht? Wenn er die Flugstunden zahlt, dann kann kreuz und quer durch Europa fliegen. 

Kommentar von user8787 ,

Also mein Vater flog fast 50 Jahren Kleinflugzeuge und bildete bis vor 5 Jahren noch Segelflieger aus.

Er brauchte für jede Landung außerhalb des heimatlichen Sportflugplatzes eine Genehmigung. ^^



Kommentar von Luftkutscher ,

Wenn die Landung auf einem Verkehrsflugplatz zu den veröffentlichten Öfnungszeiten statt finden soll, dann benötigt man für die Landung keine Genehmigung. Man funkt den Tower an und teilt seine Landeabsicht ein paar Minuten vor der geplanten Landung mit. Der Beauftragte für Luftaufsicht erteilt dann keine Gebehmigung zur Landung, sondern gibt lediglich Verkehrsinformationen durch. Genauso verhält es sich auf Sonderlandeplätzen, nur mit dem Unterschied dass diese Plätze keine Betriebspflicht haben. Man sollte deshalb vor dem Abflug dort anrufen und sicherstellen, ob der Platz besetzt ist, ob ein Flugleiter am Platz ist und ob man Treibstoff erhält. Eine Genehmigung zur Landung ist nur erforderlich, wenn die Abflugmasse des Luftfshrzeugs über dem Gewicht liegt, für das der Platz zugelassen ist. Ebenso benötigt man für Landungen und Starts ausserhalb zugelassener Flugplätze eine luftrechtliche Genehmigung. Wenn Du es nicht glaubst, dann fliege ich Dich kreuz und quer durch Europa. Die Landeplätze darfst Du während des Fluges bestimmen. 

Kommentar von user8787 ,

Ich kenne das aus dem Alltag meines Vaters anders. Er plante stets den kompletten Flug ...vom Start bis zu Landung. 

Kein Sportflugplatz freut sich über sponane " Gäste " . Mit einer uralten Wilga hatte er Probleme einen Flugplatz mit entsprechender Länge der Start / Landebahn zu finden. 

Der Frankfurter Raum wies ihn komplett ab. 

Nach dem Posting zu urteilen meine ich das der TE nicht bestimmte Landeplätze anfliegen will, sondern das soll wohl eher eine private Party werden. 

Dafür nun braucht es wieder eine andere Genehmigung. 

Quelle DAS

Landet ein Hubschrauber außerhalb eines Flugplatzes handelt es sich um eine sogenannte Außenlandung. Für eine Außenlandung bedarf es stets einer Genehmigung der zuständigen Behörde. Dies sieht das Luftverkehrsgesetz aus Sicherheitsgründen vor. 

Kommentar von Luftkutscher ,

Mit einer Wilga sollte man doch auf jedem zugelassenen Landeplatz landen können und auch wieder heraus kommen. Die Maschine ist doch gut motorisiert. Anders sieht es mit so mancher schwachbrüstigen Maschine aus, die dann noch bis zum Limit beladen ist. Da muss man sich wirklich zweimal überlegen, ob der Platz für einen Wiederstart lang genug ist.    

Kommentar von user8787 ,

Das ist ein Oldi , mein Vater hängt an dem Teil...bis heute und pflegt und hegt die. 

Ich kenne die Regeln so, wie es für Berufspiloten ausschaut k.a.

Die haben wohl auch entsprechende Lizenzen somit also viel mehr Möglichkeiten.

Unser Flugplatz hier betreut auch Segelflieger und Fallschirmspringer. Hier herrscht eine strenges System um die Sicherheit zu gewährleisten. Ich kenne von Kindheit an nix anderes.

Ich selber fliege wenn nur als Gast und fast ausschließlich Langstrecken. Der letzte ging nach Hanoi :o) Die kurze rumgondelei in kleinen Maschinen langweilt mich eher und macht mir keinen Spaß. 

Den Flug im Rettungshubschrauber bekam ich nicht mit und das ist auch gut so. :o) 


Kommentar von Luftkutscher ,

Ich bin seit über 35 Jahren Pilot auf Hubis und Flächenflugzeugen und bereite auch heute noch jeden Flug vor dem Start gründlich vor, aber trotzdem habe ich schon oft ungeplante Landungen auf einem Flugplatz eingelegt. Sei es weil ich mal auf die Toilette musste oder weil mir grad nach einem Kaffee zumute war. Ich habe dafür weder eine Genehmigung benötigt, noch wurde ich abgewiesen. Im Gegenteil - die Leute am Platz waren immer erfreut über meinen überraschenden Besuch.

Kommentar von user8787 ,

Ich erklärte die verschärften Bedingungen für Landungen AUßERHALB von Flugplätzen, weil ich annehme das der TE das spontan so wünscht. Dazu benötigt man eine Genehmigung. 

Es gibt Ausnahmen, aber auch die sind reklimentiert. 

Quelle DAS

Für Rettungshubschrauber, Hubschrauber der Polizei und teilweise auch des Militärs gilt eine Sonderregelung. Diese Institutionen haben eine allgemeine Außenlandegenehmigung, die grundsätzlich eine Landung überall dort gestattet, wo ein Einsatz notwendig ist. Eine Genehmigung des Grundstückseigentümers muss nicht eingeholt werden, sofern die Landung aufgrund höherer Interessen, wie der Rettung eines Menschen, erfolgt.

Im Klartext bedeutet dies Folgendes: Rettungshubschrauber und Polizei im Lufteinsatz dürfen zur Erfüllung ihrer Aufgaben wie Rettungseinsätzen und ähnlichem überall landen. Möchten sie hingegen auf einer Veranstaltung Rundflüge anbieten, müssen sie zuvor eine behördliche Genehmigung für die Außenlandungen einholen. Übrigens: Wird bei einer Notlandung eines privaten Hubschraubers beispielsweise die Ernte auf einem Feld vernichtet, so kann der Eigentümer Schadensersatzansprüche geltend machen. Jeder Halter eines Luftfahrzeugs mit Ausnahme des Bundes und der Länder muss eine Haftpflichtversicherung zur Abdeckung von Schäden, die durch eine Außenlandung verursacht werden, haben.

Kommentar von Luftkutscher ,

Das ist mir als altgedientem Berufspiloten schon klar. Allerdings geht aus seiner Frage nicht hervor, dass er eine Außenladung wünscht. Deutschland hat ein dichtes Netz an Flughäfen, Verkehrslandeplätzen und Sonderlandeplätzen. dazu gibt es noch einige Helipads, die problemlos angeflogen werden dürfen. An allen solche Plätzen darf man ohne Genehmigung landen. Wenn mein Fluggast mit mir kreuz und quer durch Europa fliegen will und bereit ist das zu zahlen, dann mach ich das. Das ist weder von irgendwelchen Genehmigungen abhängig, noch erfordert das besondere Vorbereitungen.    

Kommentar von user8787 ,

Ich lese das so aus seinen Kommis heraus....

Siehe sein erster Kommi zu meinem Beitrag. Ihm ist bekannt das Unternehmen plötzliche Änderungen während eines Fluges nicht dulden.....deshalb soll es ein reine " private " Angelegenheit sein.

Aus dem Grund meldete ich meine Bedenken an. 



Kommentar von Luftkutscher ,

Das klingt nach einen WDF-Geschäft (Waffen, Drogen, Frauen). :-) 

Kommentar von user8787 ,

*lach...

Antwort
von kenibora, 71

Du kannst Dir auf oder von jedem Flughafen Angebote/Auskunft geben lassen, weis ja nicht wo Du wohnst!

Kommentar von Luftkutscher ,

Das wird nicht viel bringen, denn die wenigsten Flughäfen betreiben Hubschrauber oder Flächenflugzeuge. Sinnvoller wäre eine Anfrage bei einem Luftfahrtunternehmen, das Hubschrauber betreibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community