Frage von VaitxD, 29

Weiß jemand wieviel Auszubildene Förster es jedes jahr Gibt, & Wie lange die Arbeitszeit, Pausen und Urläube für die sind in der Ausbildung?

Antwort
von Nasini, 2

es gibt übrigens in Deutschland 5 Fachhochschulen mit dem klassischen Studiengang "Forstwirtschaft Bachelor of Science" und noch einige andere, die dich mit ähnlichen Studiengängen ebenfalls qualifizieren.
Davon absolvieren jährlich glaub ich ca. 200 Studenten das Studium. Davon werden aber nicht alle Revierförster.

Du kannst dann später im Landeswald oder im Privatwald arbeiten. Da gibt es dann sehr große Unterschiede in der Arbeit.

Als richtiger Revierförster bist du quasi immer im Dienst. du kannst dir deine Zeit frei einteilen, musst aber sehr viel Arbeit schaffen. Morgens und abends und auch am Wochenende ist oft viel zu tun, zum Beispiel ist die Jagd eine Dienstaufgabe, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Heute wird diese Zeit nicht mal mehr bezahlt...

Wenn du in den Urlaub fährst, macht keiner deine Arbeit. Das musst du alles nachholen, wenn du wiederkommst.

Antwort
von Luftkutscher, 13

Förster ist kein Ausbildungsberuf wie Bäcker oder Metzger. Förster wird man nach Abschluss einer Hochschulausbildung. Wieviel Stunden man in der Woche arbeiten muss, wieviel Urlaub man erhält und was man verdient hängt vom Arbeitgeber, vom Dienstalter und der Laufbahn ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community