Frage von shanaredbird, 53

Weiß jemand was Tantra-Yoni massagen sind?

Ich habe letztens von Tantra-Yoni Massagen gehört und Frage mich was es damit auf sich hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrSchlappack, 27

Für einige ist mittlerweile der Begriff ‚Tantra‘ etwas, womit sie was anfangen können bzw. worunter sie sich auch etwas vorstellen können. 

Wenn man jedoch den mit Tantra in Verbindung stehenden Begriff ‚Yoni-Massage‘ erwähnt, ist meistens nur den ‚Wissenden‘ vorbehalten, worum es sich eigentlich wirklich handelt.

Der Begriff Yoni stammt aus dem Sanskrit und bezeichnet den weiblichen Genitalbereich.

Bei der Yoni-Massage steht genau dieser auch im Mittelpunkt, jedoch wird diese Massage nicht als einfache erotische Intimmassage gehandelt, sondern auf eine ganz spezielle Weise in den Mittelpunkt einer Tantra Massage gerückt:

Die Frau soll eine tiefe Hingabe erfahren.
Das Sexual-Chakra soll aktiviert und mit dem Herz-Chakra verbunden werden.
Das soll der Frau, die massiert wird, ermöglichen, sich als Ganzes sexuell zu erleben.

Für die manche Frauen bedarf es einer Überwindung, solch eine Yoni-Massage zu zulassen.
Es stehen Ängste im Vordergrund, allen voran Berührungsängste und Unsicherheit, die den eigenen Körper und vor allem auch den eigenen Genitalbereich betrifft.

Eine Yoni-Massage bietet jedoch die Möglichkeit, sich einmal ganz fallen zu lassen.

Sie könnte als Beginn gesehen werden, genau diese Unsicherheiten und Ängste abzubauen. 

Das Gegenüber ist nicht der eigene Partner oder die eigene Partnerin, sondern jemand, der bereit ist, einem dabei zu begleiten, einmal das eigene sexuelle Empfinden sowohl auf der geistigen, als auch auf der körperlichen Ebene intensiv zu erleben.

Man kann sich geben wie man ist, ohne dem Zwang sich von seiner ‚besten‘ Seite zu präsentieren oder vielleicht sich sogar für den eigenen Intimbereich zu schämen.

Und vor allem ohne den alltäglichen Druck im Hinterkopf, einen Orgasmus erleben zu ‚müssen‘.

Das ist für viele Frauen durchaus ein heikles Thema, da es für manche schwierig ist, regelmäßig Orgasmen zu erleben.

Bei der Yoni-Massage ist der Orgasmus nicht das Ziel und im Idealfall sollen keine Erwartungen gestellt werden, nicht an den/die MasseurIn und nicht an sich selbst.

Diese Erwartungen gilt es auszuräumen, um sie durch ein Zulassen und Hingeben zu ersetzen.

Worauf es bei der Yoni-Massage wirklich ankommt ist, sich selbst zu spüren.

Und dieses Gefühl auch behalten zu lernen, um dann, im nächsten Schritt eine Art orgastischen Zustand zu erfahren, dem ein Orgasmus sehr wohl entspringen kann, aber nicht muss.



Antwort
von suziesext06, 36

hi shanaredbird - yoni ist Sanskrit und heisst 'das weibliche Geschlechtsteil'. Yoni-Massagen sind dann eben Massagen des weiblichen Unterleibs in einem nach Tantra-Regeln gestaltetem spirituellem Rahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten