Weiß jemand was mit Alton Sterling ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann man alles nicht so genau bis jetzt sagen - obwohl jeder!! Amerikaner weis, daß den Anweisungen von Cops Folge zu leisten ist, hat er das nicht getan, wurde angeblich sogar versucht zu Tasern und was dann kam, sieht man ja auf den beiden Videos.

Da er anscheinend auch keine Lust hatte, sich umzudrehen und erst mal standardmässig Handschellen anlegen zu lassen, so wie es dort eben üblich ist zur Eigensicherung und bis man durchsucht ist, hat einer der beiden Beamten ihn dann angesprungen um Ihn zu überwältigen, seine Hände waren auch an der Seite des Körpers und nicht vom körper weg.

Dann haben sie wohl zu zweit versucht, ihn auf den Bauch zu drehen und die Hände zu fesseln, aber man kriegte wohl seine rechte Hand nicht unter Kontrolle.

Einer der Cops hat dann wohl beim draufknien gemerkt, daß der was in der Tasche hat (Die Cops wurden gerufen, weil jemand mit einer Waffe einen Obdachlosen verscheucht hat, so war die Anfangslange, die sind da also hingefahren und wussten, da hat einer eine Waffe!).

Darauf rief er "Gun" .- also daß da eine Waffe ist. Beide zogen Ihre Waffen und der, der auf seinem Bauch kniete und für seinen rechten Arm zuständig war, hat dann wohl, weil sich der immer noch wehrte und seine rechte Hand nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte abgedrückt.

Danach hat der Cop die Waffe aus dessen Hosentasche gezogen, da war wirklich eine drin.

Was total unverständlich ist - Warum lege Ich mich mit Cops an? - warum mache Ich nicht das, was man mir sagt ? - In den USA ist es schon ein Vergehen, den Aufforderungen nicht Folge zu leisten oder herumzudiskutieren, das sollte man vielleicht wissen, da gibt es keine Fehlinterpretation - Es heist umdrehen, Handschellen und dann wird nach Waffen gefragt und abgesucht - Standardprozedur!

Das wird zu klären sein, zumindest gibt es ja 2 Videos, die zeigen, daß der Mann sich den Anweisungen wiedersetzte, immer weiter wehrte und sich nicht fesseln lassen wollte, das kann von niemanden abgestritten werden...

Aber egal was herauskommt, irgendwer schreit sicherlich wieder "Polizeigewalt"...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlenguide
14.07.2016, 04:51

schau dir das Video mal an... der Typ hat nicht mal den kleinen Finger in seiner Tasche, geschweige denn eine Waffe in der Hand, was dann einen Schuss rechtfertigen würde - das ist selbst in den USA P-O-L-I-Z-E-I-G-E-W-A-L-T. den Polizisten wird aber wieder nichts passieren. Und warum? Weil es in den USA reicht, wenn ein Polizist sagt, dass er große Angst um sein Leben hatte.

In Deutschland wäre dieser Polizist kein Polizist mehr. Ganz einfach. Zu mindestens für die meisten.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?