Weiß jemand, was man als Unternehmer bezahlt, wenn man bei einer Zeitarbeitsfirma eine Buchhaltungskraft braucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist relativ simpel:

Man muss (ganz grob) so kalkulieren

Stundenlohn
+ 25% auf Stundenlohn für Arbeitgeberanteil SV + Umlage U2 +Unfallversicherung
+ 27% was an Geld für Urlaub, Krankheit usw verdient werden muss um es später dem Mitarbeiter zahlen zu können obwohl man vom Kunden in der Zeit kein Geld bekommt

Damit sind wir bei Lohn * 1,50 bis 1,55. Dies sind für die Zeitarbeitsfirma in etwa die Selbstkosten (bei materiellen Produkten würde man variable Stückkosten sagen).

Nun kommen obendrauf die Kosten für die Verwaltung der ZAF, Gehälter der internen Mitarbeiter, Mieten, Autos usw (Fixkosten). Das hängt nun stark von der Größe der ZAF und den Kosten ab. Grob gesagt wird das den Faktor von ca. 1,55 auf etwa 1,70-1,75 heben. Hier sind nun alle Kosten des ZAF gedeckt.

Anschließend kommt Gewinn und Rücklage obendrauf. Hier wird man nun nochmal etwa 0,10 bis 0,20 auf den Faktor aufschlagen. Am Ende ist dann der Verrechnungspreis irgendwo zwischen dem 1,75fachen bis 2,00 fachem des Stundenlohns. Der Profit ist etwa 0,1 bis 0,2 vom Stundenlohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst den Stundenlohn plus einen weiteren Teil an die Leihfirma.

Zahlen kann ich dir nicht nennen. Das hängt von der Leihperson, bzw. was die haben möchte, und von der Leihfirma ansich ab.
Da gibt es auch noch bestimmte Tarife sodass der Betrag nach nem halben jahr oder so auch noch sinken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeitarbeitsfirma weiß das bestimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smilla001
15.03.2016, 21:50

ja, aber ich brauche das für eine andere Auswertung / Hochrechnung

0

Ich würde lieber auf Angebot wie LEXWARE zurückgreifen. Das bisschen buchen kann man auch jemanden schnell beibringen, außer man hat zig-tausende verschiedene Umsätze... Wie viel musst du denn so monatlich buchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smilla001
15.03.2016, 21:51

es geht nicht darum, dass ich tatsächlich jemanden brauche, sondern dass ich wissen muss, was das Kosten würde. Weil ich eine Preiskalkulation machen muss. Was wäre wenn-Simulation

0

Was möchtest Du wissen?