Frage von maliga13, 59

Weiß jemand Seid welchem Jahr gibt es das Judentum, Finde im Internet keine Daten darüber?

Antwort
von Daggero, 2

Die Antwort auf diese Frage ist sehr interessant, man muss aber im Vorfeld differenzieren, dass das Judentum keine repräsentative Religion ist für diejenigen, welche sie seit Jahrtausenden ausleben. Diese sind die sogenannten Hebräer. Die Hebräer existierten schon auf der Erde, bevor die Religion genannt das Judentum von ihnen aufgenommen wurde und über die Generationen und Blutlinien hinweg bis heute in einer Kaste beziehungsweise in einer Gruppe geschlossen weitergegeben wurde. Vor mehr als 20.000 Jahren, landete eine extraterrestrische Spezies auf der Erde, und versehentlich traf der damalige Führer der Hebräer, genannt Abraham, auf diese Spezi und vieles in Form von Wissen über die Jahrtausende wurde übermittelt und überliefert. Da direkt limitierte Menschen dies nicht mitgenommen und mitgemacht hat, weil sie von den höheren Wesen aufgestachelt wurde gegen die Hebräer, dass Sie Kontakt mit Spezies hatten diese spirituelle aufwecken konnten, wurde der Hass geschürt gegen die Hebräer und ihre Religion Judentum, welche vor zirka 7.000 Jahren , also 5000 vor Christus , entstand .

Antwort
von RinOkumura11, 33

Das ist über 3000 jahre alt.. Wann es genau "gegründet" wurde weiss ich auch nicht.

Ist wahrscheinlich aus einer noch älteren religion bzw. glaubensrichtung heraus enstdanden. Das erste was der Mensch als göttlich empfunden hat ist das feuer.

Kommentar von maliga13 ,

fernandohuart hat eine seite geschickt wo steht es ist 4000 Jahre alt der andere hat geschrieben 1000 bc was denn jetzt ?

Kommentar von RinOkumura11 ,

Christus ist exakt 0 geboren.. und wir sind jetz im jahre 2016.. wir haben beide recht er sagt nur 1000 vor christus und ich sag 3000 jahre nach unserer zeitrechnung

Kommentar von maliga13 ,

okay danke

Antwort
von josef050153, 5

Das Judentum ist unter dieser Bezeichnung bei der Rückkehr aus der babylonischen Gefangenschaft 539 v Chr. entstanden. Früher hieß dieses Volk Israeliten.

Erst im babylonischen Exil sind aus den Prophetenschulen (die es schon vorher gab) die Synagogen entstanden. Die Synagoge ist aber ein Charakteristikum des Judentums, nachdem es keinen Tempel mehr gab.

Andere Richtungen (wie z.B. die Samaritaner) opfern ja noch immer an der Stelle ihres Tempels auf dem Berg Garizim. Im Judentum ist so ein Tempel nicht notwendig. Es geht auch ohne ihn. Obwohl z.B. das Passahlamm nur im Tempel von Jerusalem geschlachtet werden darf. Deshalb gibt es ja auch beim jüdischen Passah seit 1967 kein Lamm mehr.

Antwort
von fernandoHuart, 33

hier das Original

http://www.judentum-projekt.de/geschichte/

Antwort
von VerfugbarerName, 40

ca. 1000bc

Kommentar von maliga13 ,

was bedeutet 1000bc ? wann war das

Kommentar von maliga13 ,

Okay Danke hab geguckt

Kommentar von VerfugbarerName ,

1000 Jahre vor Christus... also vor 3000 Jahren

bc=before christ 

Kommentar von maliga13 ,

warum 3000 Jahre ?

Kommentar von VerfugbarerName ,

Hmm... nach "genauerer" Recherche habe ich herausgefunden, das das Judentum zwischen 1900 und 1500bc entstanden ist... also vor 3500-3900 Jahren. 

Antwort
von Gwennydoline, 32

*seit

Sorry... hab da so einen Zwang :(


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten