Frage von Nutzer171069, 18

Weiß jemand, ob es in Deutschland oder Europa einen festen Grenzwert für Bisphenol A in Lebensmitteln gibt?

Gibt es mittlerweile in Deutschland oder Europa einen festen Grenzwert für Bisphenol A, der in Lebensmitteln und im Trinkwasser nicht überschritten werden darf?

Falls ja, welche ist die ausgebende Behörde für diesen Wert?

Achtung: Ich spreche hier nicht von der maximalen tgl. Aufnahmemenge je kg Körpergewicht, die z.B. die EFSA ausgibt.

Danke an alle Spezialisten.

Antwort
von MortonUK, 10

nicht nur auf Lebensmittel bezogen aber vllt. hilft dir das:

"Die EU Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat nach Auswertung neuer Studien im Januar 2015 den Grenzwert für die als unbedenklich geltende tägliche Aufnahme von Bisphenol A durch den Menschen von bisher 50 Mikrogramm auf 4 Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht und Tag gesenkt. Diesen Wert sieht die EFSA jedoch als vorläufigen Wert an, da noch Ergebnisse von Tierstudien ausstehen. "

Quelle: http://www.umweltbundesamt.de/themen/neue-grenzwerte-fuer-massenchemikalie-bisph...

Kommentar von Nutzer171069 ,

Hallo,

das ging ja schnell...leider ist das genau die Antwort, die ich nicht brauche. Diese Zahl ist längst bekannt und sagt nichts über die Menge an BPA aus, die pro Einheit Lebensmittel (also z.B. pro Liter Wasser oder pro kg Essiggurken) enthalten sein darf.

Wie ja schon zitiert wurde, handelt es sich um eine Empfehlung, die aber keinerlei normativen Charakter hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten