Frage von love814, 113

Weiß jemand gute Abnehmmethoden?

Ich bin 14 Jahre alt 1,70m groß und 67kg schwer. Ich bin nicht dick aber auch nicht dünn und habe viele Muskeln. Trotzdem möchte ich gerne Gewicht verlieren und einen definierten Körper bekommen weil zur Zeit ist es noch alles bisschen "schwabbelig". Weiß jemand ne gute Diät oder gute Sportübungen?

Antwort
von Vivibirne, 10

Laufen oder Joggen
schwimmen oder tennis
Volleyball basketball fussball :)

Antwort
von borntodie1, 48

http://www.got-big.de/Blog/fett-verbrennen/

 Hier in dieser Seite und in sehr vielen anderen Seiten findest du Tipps wie man nur fett abbaut bzw wie man am besten fett abbaut. Und nur weil du dich nicht ungesund ernährst, heißt es noch lange nicht dass du dadurch jetzt abnehmen kannst. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu ernähren, und ich würde dir da Low Carb empfehlen (viele, die abnehmen wollen ernähren sich so).. Musst du halt mal recherchieren, welche Ernährung zu dir am besten passt.

Antwort
von Nicops4, 33

Mit 14 keine Diät! Dein Körper braucht wichtige Nährstoffe um sich zu entwickeln. Keine Süßigkeiten und nicht den ganzen Tag in der Bude hängen und auf dem Handy tippern!

Kommentar von Johannisbeergel ,

Diät heißt doch nicht, dass man seine Nährstoffe nicht deckt...

Kommentar von Nicops4 ,

Diät ist es, wenn man unter den bleibt, was der Körper benötigt.

Antwort
von Johannisbeergel, 64

Ernährung macht 80% aus. Einfach ordentlich essen...dann kommt das Kaloriendefizit automatisch 

Kommentar von love814 ,

Ich ernähre mich eh sehr gut

Kommentar von borntodie1 ,

70% nicht 80 

Kommentar von yoda987 ,

Alles Bull**** ihr Mathematiker. Das eine funktioniert ohne das andere nicht. Wobei Training auch mal ein paar tage ohne Ernährung funktioniert

Kommentar von Johannisbeergel ,

Natürlich funktioniert das; Kaloriendefizit ist das einzig entscheidende und das ist das einfachste, indem man vernünftig isst. 

Wer Sport macht, verbraucht nicht nur 300-700 kcal, sondern isst auch etwa eine Mahlzeit mehr. Sei es durch mehr Kohlenhydrate vorher als Energiequelle oder die Aufnahme hinterher zum Auffüllen und Vorantreiben der Regeneration. Das rechnet sich dann fast nicht mehr. 

Und doch, ich vertrete 80%. 

Kommentar von borntodie1 ,

Komisch, in unzähligen Seiten stand bisher immer nur 70% .... Aber naja, es geht hier ja nicht um Prozente sondern wie man Dinge umsetzt ne :-) 

Kommentar von yoda987 ,

Komisch... undwarum habe iches geschaft mit einemKalorien Überschuss Fett zu verlieren? Irgend etwas an deinem Paradigma ist nicht Stimmig... vielleicht verlässt du dich malbesser auf eigene Erfahrungen und nicht das , wasandere oder Internetseiten dazu sagen, die wollen nämlich nur eins dein GELD und da fangen wir dannan mit % zu rechnenund bitte nicht bei unserem Körper, dersooooo vielen Schwankungen unterlegen ist

Kommentar von borntodie1 ,

@yoda987 ich hoffe dir ist bewusst dass uns klar ist, dass das eine ohne das andere nicht funktioniert. Wenn man nur Ernährung umstellt und so versucht abzunehmen baut man nur Muskeln ab, und wenn man nur Sport macht und sich trotzdem ungesund ernährt bringt das einem auch nichts, also chill 

Kommentar von yoda987 ,

Muskeln bauen nicht ab, solange man sie nutzt, wann kapieren das alle endlich mal

Kommentar von Johannisbeergel ,

Was interessiert dich das Gerede auf Seiten? Ich habe schon Leute beim Abnehmen begleitet komplett ohne Sport (zB starkes Übergewicht mit Hemmungen Schwimmen zu gehen oder zu belastend für Gelenke beim Joggen) oder verletzungsbedingt 

Antwort
von yoda987, 52

Ohne Sport wird es schwierig. Ein freund vonmit hat in 3 Monaten 25 Kg abgenommen mit Bodybuilding und protein shakes

Kommentar von love814 ,

Ich spiele 1x die Woche Tennis und mach oft noch Workouts

Kommentar von yoda987 ,

Schon mal Keto Diät probiert? Ansonsten gibbet noch Fat burner, die helfen auch immer sehr gut, allerdings würde ich etwas vernünftiges kaufen also nicht am falschen Ende sparen

Kommentar von Johannisbeergel ,

Proteinshakes bringen am Anfang gar nichts, außer man ist ultrafaul zu kochen und kein Genießer. Mit Haferflocken, Magerquark, Eier, Bohnen, Pute 1-2x am Tag deckt man den Proteinbedarf locker.

Kommentar von yoda987 ,

Klar bringen die was...nämlich 30 Gramm Eiweiß pro Portion im Durchschnitt, nicht mehr und auch nicht weniger :-)

Kommentar von Johannisbeergel ,

Ja, bringen 300g Putenfleisch auch und damit kochste dann n leckeres Mittagessen anstatt so ne Pampe zu schlucken 

Kommentar von yoda987 ,

Aber 300g Putenfleisch, sind nicht so hochwertig wie, z.b. Molkeisolat oder Ei-Eiweiß. Des weiteren tendiert der Körper dazu Sauer zu werden, bei übermäßigem Fleisch Konsum

Kommentar von Johannisbeergel ,

Sagt ja kein Mensch, dass man jeden Tag Fleisch essen soll. Gibt auch vegane Bodybuilder. 

Man kann sich morgens auch Haferkleieflocken mit Mandelmilch und Zimt gönnen und genießen. Oder geiles Rührei mit Scampi. Oder Kidneybohnen/Mais-Eintopf, oder Linsen/Reis-Pfanne, Kartoffel/Ei-Mix...mit drei normalen Mahlzeiten deckt man locker seinen Eiweißbedarf

Kommentar von FFMmadafak ,

Stellt hier gerade jemand ernsthaft Proteinpulver über die Nahrung? Im Hinblick auf die Qualität ? Wtf

Kommentar von yoda987 ,

Ja klar warum nicht...gut , kannst auch Eiweiß vom Eigelb trennen um dem Fett aus dem Weg zu gehen..bei Molke wird es schwierig. Es gibt mittlerweile Proteinpulver, das mit Ballaststoffen, Vitaminen und Enzymen versetzt sind...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten