Frage von Mountaindreamer, 52

Weiß jemand etwas zum Thema "Dauer-Lüftende Nachbarschaft"?

Hallo Forum! Ich wohne in einem Mehrparteien-Haus. Seit Beginn der Jahreszeit habe ichein massives Kälte- Durchzugsproblem in meiner Wohnung. Ich habe bereits alle Türen und Fenster so weit wie möglich abgedichtet - ohne Erfolg. Die Ursache selbst ist mir bekannt: Mein Nachar lüftet 24h/Tag seine (natürlich ungeheizte) Wohnng über sämtliche Fenster; völlig unabhängig von der Aussentemperatur. Ich habe ihn schon mehrfach gebeten, doch zumindest das Fenster, welches direkt neben meiner Wohnung liegt zwischen dem "Lüften" zu schließen. Leider ist er dazu in keiner Weise bereit. Er empfiehlt mir statt dessen lange Unterhosen und eine Decke über den Knien. Weiß jemand, ob ich dagegen irgendeine Handhabe habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Daikanyama, 30

Schau mal in deinen Mietvertrag. Bei uns steht da, dass in der Wohnung jahres- und tageszeitunabhängig eine Temperatur von min. 18°C zu halten ist.

Wenn dein Nachbar die in seiner Wohnung unterschreitet, kann der Vermieter da schon eingreifen.

Antwort
von TorDerSchatten, 32

Ich verstehe jetzt nicht, wie das Lüftverhalten des Nachbarn Einfluß auf die Temperatur deiner Wohnung haben kann.

Wenn die Wohnung fußkalt ist, können Teppiche helfen, und wenn es durch die Fenster zieht, dann richtig schwere Stoffvorhänge davor.

Kommentar von Daikanyama ,

Na wenn die Nachbarwohnung total ausgekühlt ist, dann sind auch die eigenen Wände an der Zwischenwand kalt. Und dann bekommst du deine Bude viel schlechter warm. Bei uns im Haus haben die Nachbarn, die über meinem Keller wohnen das gleiche Problem, wenn ich im Winter den Keller lüfte. (Was leider aufgrund von Feuchtigkeit trotzdem öfter nötig ist.) In älteren Häusern ist das kein ungewöhnliches Problem.

Antwort
von wolfram0815, 31

In wiefern ist deine Wohnung mit der des Nachbarn verbunden, dass es bei dir zieht?

Kommentar von Mountaindreamer ,

Zum exakten Zusammenhang kann ich nicht viel sagen. Wundern tut es mich gundsätzlich nicht. Wir wohnen in einem unsanierten Altbau, in dem wir fast alles vom Nachbarn mitbekommen.Ich nehme an, es dringt durch die Aussen-Wand, die unsere Wohnungen sich teilen. Diese ist vor langer Zeit "gedämmt" worden, indem man eine Sperrholzwand im Abstand von ca 10 cm davor gesetzt hat. Dazwischen ist nichts . ausser Luft.

Kommentar von wolfram0815 ,

Dann frag mal deinen Vermieter! Da ist also was undicht. So was darf nicht sein. Bin selbst Vermieter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten