Frage von Kosta3, 15

Weiß jemand den Rechenweg von b)?

Ich kommen nicht weiter bei der b) der Aufgabe 2. Ich studiere und habe erst im WS angefangen.Sogar mein Kollege der das eigentlich kann kommt da nicht weiter.

Antwort
von FataMorgana2010, 15

Einfach z auf eine Seite bringen, ausmultiplizieren, alles unpassende rüberbringen:  

z(2i+1) = z(1-2i) - 5

z(2i+1) - z(1-2i) )= -5

z (2i+1-1+2i) )= -5

z * 4i = -5  (jetzt mal i rechnen, oder durch i teilen..)

z *(-4) = -5i 

z = 5/4 i. 

Kommentar von Kosta3 ,

Danke für die hilfreiche Antwort! Ich blicke da echt null durch, aber ich werde mich später min nem Kollegen zusammen setzten und es mir angucken.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Es ist überhaupt nichts anderes, als das Umformen von Gleichungen, wie du es in der Schule gelernt hast. Das einzige, was du wissen musst, ist, dass i²=-1 ist. 

Ansonsten einfach geradeaus rechnen, z isolieren und fertig.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community