Frage von deepxpalexblue, 39

Weiß jemand bestimmte Eigenschaften von Ionischen Verbindungen und Kovalenzverbindungen?

Hey, Leute :)
Wir schreiben heute einen Chemietest und ich weiß noch zu wenige Eigenschaften von Ionic bonds und covalent bonds.... (Gehe auf eine englischsprachige Schule, nicht wundern)
Under Lehrer hat gesagt, das covalenzverbindubgen keinen Strom leiten. Wasser leitet aber doch auch welchen?
Wie auch immer, kann mir jemand noch Eigenschaften sagen außer dem hohen/tiefen Schmelz- und Siedepunkt und dass es Strom/keinen Strom leitet?
(Sry aber Google will nicht laden und außerdem müsste ich da so viel herausfiltern)

Antwort
von Paguangare, 14

Nicht Wasser leitet den elektrischen Strom, sondern eine wässrige Lösung, die Salze enthält.

Außerdem sind es Metalle, die gute Stromleiter sind. Sie sind keine ionischen Verbindungen (Salze), sondern Elemente.

Ein fester Steinsalz-Block ist bestimmt auch kein guter Stromleiter.

Was hat euch euer Lehrer nur erzählt?

Ansonsten empfehle ich dir dein Chemiebuch.

Kommentar von huegelguegel ,

in Metall ist Elektronengas deswegen die gute leitbarkeit 

Kommentar von deepxpalexblue ,

Ich weiß, dass Metalle gut Strom leiten und nicht Salze, aber die leiten den doch auch, wenn sie geschmolzen wurden?
Und jaaa, Metalle sind Elemente, so weit waren wir auch schon ^^
Wir haben leider kein chemiebuch...
Wie auch immer, vielen Dank für deine Antwort! ;)

Kommentar von Paguangare ,

Salze haben aber einen sehr hohen Schmelzpunkt (ganz grob um die 1000°C), also kommt so etwas in der Praxis nicht vor. Ich habe einen netten Link für dich:

http://quatr.us/chemistry/atoms/covalent.htm

Antwort
von PWolff, 4

Semiconductors / Halbleiter sind kovalent gebunden und leiten elektrischen Strom.

Kannst du auf Wikipedia zugreifen?
https://en.wikipedia.org/wiki/Covalent_bond
https://en.wikipedia.org/wiki/Ionic_bonding

Ionenbindungen sind ungerichtet (wie die Coulomb-Kräfte, die sie verursachen), kovalente Bindungen sind gerichtet (relativ zueinander).

Es gibt jede Menge Übergänge zwischen diesen Arten von Verbindung, von völlig unpolaren kovalenten Bindungen zwischen gleichen Atomen (wie H2, F2) über polare Bindungen, über stark polare Bindungen bis zu fast reinen Ionenbindungen (Alkalihalogenide).

Wasser leitet den Strom über einen anderen Mechanismus - Ionenwanderung. (Eigentlich ein Pleonasmus, das "Ion" (mit kurzem o) "das Wandernde" bedeutet. ("Ion" mit langem o bedeutet "Wanderer".))

Antwort
von huegelguegel, 24

ionische Bindungen sind z.b Salz aufgebaut im Salzgitter verrutschen nun diese Gitter steht Ladung gegenüber Ladung --> es bricht , hohe Smp und leitet sehr gut Strom in wässriger lsg da viele Elektronen vorhanden um Ladung zu transportieren hört sich nach anorganische Chemie an 


nein wasser strng genommen leitet schlecht , (dest, Wasser ohne ionen) aber in unserem Wasser sind immer Ionen z.b. Mg2+ oderCa2+ =Wasserhärte 

Kommentar von deepxpalexblue ,

Also es zerbricht statt sich zu biegen? Und kann ich schreiben es "forms a crystal lattice"? (Sry weiß nicht wie man es in deutsch ausdrückt 😅) ansonsten schonmal Danke!!

Kommentar von huegelguegel ,

jaes bricht ein salzgitter ist immer + und - verruscht nun ein - dann steht überall + gegen + oder - gegen - dann stoßen sie sich ab udn es bricht sry in englisch bin ich schlecht

Kommentar von deepxpalexblue ,

Ach ne ich bin ja blöd 😅 also ionische Verbindungen leiten im flüssigen Aggregatzustand Strom?

Kommentar von huegelguegel ,

ja wenn gelöst , schwerlössliche natürlich nicht 

Kommentar von deepxpalexblue ,

Alles gut :) und danke auf jeden Fall!!

Kommentar von huegelguegel ,

bitte bitte ist für mich auch wiederholung^^ ist schon paar jahre her

Kommentar von deepxpalexblue ,

Ok:) :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community