Frage von Bitburger1, 36

Weiß hier jemand, was eine Leica-Kamera Baujahr 1938 (sehr gut erhalten) Wert sein könnte?

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Fotografie & Kamera, 10

Hallo

das "weiss" ein amtlich vereidigter Gutachter.

Bei einigen Fotobörsen (zb Fellbach) gibt es einen Gutachter im Empfangsbereich wo man niederschwellig (und ohne Eintritt zu bezahlen) einen Schätzwert für die "Erbstücke" oder Kellerfunde bekommen kann. Einen oder 2 Tische weiter links ist in Fellbach traditionel schon der erste Leica/Contax/Rollei/Blad Einkäufer/Händler also spart man sich die 5€ Eintritt für die Photobörse komplett.

Ansonsten gibt es jetzt Leica Shops und noch einige alteingessesene Leica Händler die sich auf auf Sammlerleicas eingeschossen haben.

Bitte nicht in einem der Leica Foren eine plumpe Wertanfrage starten .... dafür gibt es das Leica Wiki (identifizieren) und Collectiblend (Preise nachsehen)

- www.l-camera-forum.com/leica-wiki.de/index.php/Leica_Schraub-Kameras

- http://collectiblend.com/Cameras/Leitz/

Ansonsten auf Epay stöbern oder dort einfach für 1€ reinsetzen und abwarten vor Weihnachten gibt es aber tendenziel mehr Verkäufer als im Jahresschnitt, nach Weihnachten gibt es mehr Käufer die noch  Weihnachtsgeld anlegen wollen.

Vorkrieg II/III sind "relativ" selten und der Wert hängt vom Tuchverschluss (Typ und Zustand) und der Optik ab.

Zur Zeit ist der Markt überflutet es gibt zuviel Kameras (Allein bei der Hirrlinger Auflösung kamen über 1000 Sammlerleicas auf denn Markt und die ganz seltenen/wertvollen hat der ja noch behalten) und zuwenige Käufer. Denn Asiaten (Korea, China, Japan) geht es schlecht und der Mittelklasse Weltweit geht es auch nicht besser. Und die Multimillionäre kaufen nur Topware, dann gerne zu "Traumpreisen".

Mein Tipp erst mal behalten und sehen wie sich der Markt entwicklet evtl. bei einem Spezialisten "durchsehen" lassen, so lang es noch Spezialisten gibt die das für kleines Geld machen(können).

- www.l-camera-forum.com/leica-aktuell/leica-reparatur-werkstaetten

- www.christophheinrich.de/wartung-einer-leica-iii-inklusive-beamsplit-mirror

Bei Leica kostet die Durchsicht schon mal um 100€ das ist auspacken, säubern (abstauben), Funktionen testen, Justage soweit machbar und KV der nötigen Reperaturen. Bzw Kameras vor 1955 werden nur noch restauriert. Reperaturen an Vorkriegsverschlüssen werden schon lange nicht mehr gemacht weil das Originalmaterial nicht mehr exestiert und man denn Verschluss auf Nachkrieg umbauen müsste. Dies würde denn Sammlerwert senken vor allem bei Rot-Tuchverschlüssen der Firma Nagel. 

Antwort
von Samika68, 22

Diverse Modelle werden auf Auktionsplattformen für durchschnittlich 400€ angeboten - was Dir ein Händler zahlt ist sicher auch vom Model,  ob OVP vorhanden, Zubehör etc. abhängig.

Antwort
von derhandkuss, 14

Es kommt auf das Modell und den Erhaltungszustand an.

Antwort
von Wippich, 22

Ohne Modell bezeichnung geht das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community