Frage von Konzulweyer, 90

Weiß ein Hund, daß ihm jemand das Leben gerettet hat?

Es ist schon sehr lange her. Mein Vater war passionierter Angler. Eines Tages kam er mit einem halbtoten, voller Kletten hängenden, entkräfteten schwarzen Spitz im Herbst (ziemlich kalt) den er am Flußufer im Gebüsch entdeckt hatte vom Angeln nach hause zurück. Vermutlich ist er von einem Flußschiff gefallen oder von Bord geworfen worden. Wir haben den Hund von den Kletten entfernt und legten ihn auf eine Decke vor den warmen Holzofen. Am nächsten Tag regte er sich wieder und wurde immer frecher. Ich weiß nicht, aber uns Kinder hat er immer angebellt wenn wir in seine nähe kamen.

Meinen Vater, seinen Lebensretter konnte er am besten Leiden und war sein bester Freund.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mrsjane99, 51

Speziell zu deiner Frage denke ich schon das Hunde wissen, wer ihnen Gutes will und wer nicht. Ich behaupte gerne, dass Hunde es wissen, dass sie jemand gerettet hat, da ich es oft selbst mit erlebt habe. Der Hund verknüpft es denke ich damit, dass er in einer schlimmen Situation von deinem Vater hilfe bekommen hat und so gelernt hat, dass dein Vater etwas sehr tolles sein muss. Sprich dein Vater gab ihm Aufmerksamkeit, Futter und Führsorge und somit verbindet der Hund das jetzt mit etwas ganz besonderem. (Ich hoffe es ist irgendwie verständlich was ich meine) ^^

Das mit den Kinder kann auch von früheren Zeiten kommen, vielleicht konnte der Hund noch nie gut mit Kindern.


Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 30

Natürlich! Es gibt ja auch Hunde welche von sich aus, aus freier Emtscheidung anderen Hunden oder anderen Lebewesen das Leben retten.

Ein Hund merkt sich das lebenslang wenn ihm ein anderer aus einer sehr sehr bedrohlichen Situation hilft.

Er zeigt zu solchen Menschen grenzenloses Vertrauen.

Antwort
von Nijori, 45

Er war vermutlich der 1. der ihm nach dem Erlebnis was Gutes getan hat und Kinder sind für viele Hunde oft etwas das sie ertragen, sie wollen immer nur knuddeln, egal was der Hund will, gehen nicht mit ihm ect., hab ja kp was ihr so mit dem Hund gemacht habt oder eben nicht.

Direkt wissen das er ihm das Leben gerettet hat, hat er glaub ich nicht, Tiere haben keine direkte Vorstellung vom eigenen Tod als Ereignis, nur von Gefahr und je nach Tier als Sache die um sie rum passieren kann, aber ob das Tier direkt versteht was genau da passiert, ich weiß nicht.

Antwort
von positivseherin, 42

hunde haben ein sehr gutes gedächtnis (komandos erinnern usw) ja er erinnert sich 100% daran. Das frecher werden zeigt dass er zu seinem alten ich zurück gekehrt ist.  Dass er deinen vater sehr gerne mag ist klar :). Der Hund war sich bewusst wie es ihm ging, wie er fühlte und nun weiß er wer ihm geholfen hat. Es gibt viele Hunde die nicht mit Kindern auskommen das gibt es auch bei Katzen.

glg


Antwort
von Nadjasfeet, 43

Ja, das kann gut sein. Hunde sind nicht dumm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten