Frage von LaraMarvin, 49

Kennt sich jemand mit Blinddarmentzündung und der Untersuchung aus?

Also, ich habe seit seit ungefähr einer Woche Symptome für eine Blinddarmentzündung. Habe heute auch noch einen Termin beim Arzt. Aber ich frage mich, wie dass danach abläuft wenn ich eine habe. Ich kenne mich mit so was nicht aus und irgendwie habe ich Angst davor, weil man mir gesagt hat man muss dass operativ entfernen lassen.

Ich war aber noch nie außer an meiner Geburt in einem Krankenhaus :/

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 12

Hallo! Eine Blinddarm O.P. ist reine Routine das ist Angst unberechtigt. 

Bei einem kompletten Test wird man Deinen  Körper und Dein Blut untersuchen. Es gibt für den Arzt ganz bestimmte Schmerzpunkte, die er beim Abtasten des Bauchs aufspüren kann und die für eine Blinddarmentzündung typisch sind.

1 Der so genannte

Lanz-Punkt

liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln.

2 Den so genannte

McBurney

-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.

Nicht selbst herumdrücken!!!

Das erstellte Blutbild zeigt eine erhöhte Zahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytosen) und weiteres, gute Besserung.

Antwort
von dandy100, 25

Falls Du tatsächlich eine Blindarmentzündung hast, kommst Du ins Krankenhaus und wirst operiert - was eine Operation ist, wirst Du doch wissen, oder wie alt bist Du?

Du kriegst eine Narkose, schläfst ein und wenn Du wieder aufwachst ist alles vorbei. Vielleicht ist Dir ein bißchen übel von der Narkose, auf jeden Fall kannst Du nach ein paar Tagen wieder nach Hause - das ist ein ganz einfacher harmloser Eingriff, denn sozusagen jeder Pförtner im Krankenhaus beherrscht.

Der Arzt heute wird es Dir alles sicher auch noch mal ausführlich erklären.

Also keine Angst, Du merkst sowieso von alledem nichts - ausser, dass Du danach keine Bauchschmerzen mehr hast ;-)

Antwort
von Schlemmerlein, 23

Eine Blinddarmentzündung ist heute kein großer Eingriff mehr, aber zum Ablauf kann der Arzt am meisten sagen. Schreib dir doch einfach deine Bedenken auf und Frag den Arzt wenn du den Termin hast!

Mach dir kein Kopf!

Antwort
von Pangaea, 21

Wenn es wirklich eine Blinddarmentzündung ist, musst du ins Krankenhaus und wirst operiert. Davor musst du keine Angst haben, das machen die Chirurgen sehr häufig.

Antwort
von Hexe121967, 21

falls du wirklich eine akute blinddarmentzündung hast, wird das im kh operiert. wie das genau vor sich geht, wird dir der arzt erklären.

Antwort
von julianne333, 16

Du weist doch noch nicht mal ob es wirklich eine Blinddarmentzündung ist. Warte ab was der Arzt sagt. Der erklärt dir dann alles was du wissen musst.

Antwort
von danitom, 23

Na dann lasse dich doch operieren, ist eine Sache von 3 Tagen und dann bist du wieder zu Hause und hast deine Ruhe.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten