Frage von onkelmearl, 55

Weisheitszahn-OP Tips / Tricks?

Guten Abend liebe Community,

heute morgen (24.06.16) um 11:00Uhr habe ich meine Weisheitszähne entfernt bekommen, alle 4 auf einmal. Da ich relativ viel Angst hatte habe ich eine Vollnarkose machen lassen. OP war auch kein Problem. Jedoch sitze ich jetzt hier daheim und habe einige Fragen auf die ich keine Antworten hab. Ich Staffel die Fragen zu einer besseren Übersicht mal:

1) SCHWELLUNG: Bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen von Schwellung, ich kühle gelegentlich meine Wangen. Kann ich mich vielleicht noch besser davor schützen das ich nicht das extremste Hamstergesicht hab?

2) DAUER DER SCHWELLUNG: Ich habe in genau einer Woche meinen Abiball und möchte an diesem nicht so gerne mit Hamsterbacken rumlaufen und etwas trinken. Kann ich damit rechnen das in einer Woche die Schwellung im Normalfall komplett weg ist?

3) ESSEN: Ich hab bisher gar nicht mal so einen Hunger obwohl ich seit 24h nix gegessen habe, jedoch würde ich gerne auch meinen Mund von innen kühlen und dazu passt perfekt Eis. Mein bester Freund hat seine OP vor 2 Monaten gehabt und sagte er hätte auch Milcheis gegessen, ist das in Ordnung oder sollte ich dann lieber nicht von innen kühlen?

4) SCHMERZEN: Ich habe bisher kaum Schmerzen, also quasi null. Ich würde mir wünschen das das so bleibt aber ich denke morgen werden die Schmerzen richtig anfangen. Von meinem Arzt habe ich IBO600 bekommen, ich würde aber gerne auf Medikamente verzichten. Falls es doch zu schlimm werden sollte, kann ich irgendwie gegen den Schmerz vorbeugen oder ihn anders bekämpfen?

Ja das sollte es eigentlich gewesenen sein. Ich freue mich auf eure Antworten und in gespannt ob ich noch ein paar gute Tipps auf Lager habt :)

Liebe Grüße onkelmearl

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von derbleifuss, 32

Dass du kaum Schmerzen hast liegt wahrscheinlich dadran, dass die Narkose noch wirkt. Heißt die kommen noch aber da kannst du mit Schmerzmitteln bei (am besten Ibuprofen, dass ist auch noch entzündungshemmend). Wenn du keine nehmen willst wüsst ich nix was du machen kannst. Ich hatte die OP vor zwei Wochen und fands eigentlich ganz erträglich, jedoch ist das bei jedem anders daher kannst du nur hoffen dass du Glück hast. Selbiges gilt für die Schwellung, bei mir war nach einer Woche alles wieder gut aber auch da hab ich schon anderes drüber gehört. Mit essen musst du vorsichtig sein, einmal kann da was von in die Wunden geraten die sich dann entzünden können und ir haben sich beim Brot kauen ein paar Nähte gelöst daher iss am besten weiche Sachen. Die ersten zwei Tage hatte ich nur Suppe und das war kein Problem.

Antwort
von Wischkraft1, 29

Alles gut.
Alles im grünen Bereich.
Du kannst die Schmerztabletten nehmen, wenn die Schmerzen kommen sollten.
Zur Kühlung von Innen fände ich die Idee mit Eiswürfel im Mund hin und herschieben nicht schlecht. Die Schwellung wird, so sie denn sichtbar kommen sollte, bald wieder verschwinden.

Antwort
von IsleOfUnicorns, 22

1/2) Schwellung (+Dauer): Du glücklicher! Kühl trotzdem weiter, mein Arzt hatte mir erklärt, dass die Schwellung nach ungefähr zwei Tagen ihren Zenit erreicht und bis zu 6 Tage dauern kann. Am besten auch nicht "ab und zu" kühlen, sondern gleich- und regelmäßig.

3) Nur um zu kühlen, würde ich nicht extra Eis essen. Milch soll nicht so super sein. Vergiss nicht, auch wenn du keine Schmerzen hast: Dein Körper muss grade eine OP mit Vollnarkose wegstecken und du hast frische Wunden im Mund. Nimm das lieber Ernst und schone dich :)

4) Null Schmerzen soll so sein, deshalb wurdest du ja betäubt. Sobald du Schmerzen verspürst, würde ich Medikamente nehmen. Bei mir hat die Betäubung (wenngleich sie lokal war) auch recht lange angehalten; nachher war ich für's Ibo dankbar. Schmerzmittel sollte man nehmen, bevor der Schmerz richtig schlimm wird, sonst kann es sein, dass es nicht richtig wirkt, weil sich der Körper erinnert. Ansonsten: Vorsichtig mit dem Mund sein, nicht zu weit öffnen.

Ich habe vor etwa einem Jahr alle vier rausgekriegt, und meine Hinweise beziehen sich alle auf Dinge, die mir mein Kieferchirurg dazu gesagt hat. Hat dir deiner sonst keine Tips gegeben? Du kannst sonst auch dort nochmal anrufen, wenn du unsicher bist.

Antwort
von birdie2015, 14

1) Ich würde auf jeden fall so viel kühlen wie möglich und aufrecht schlafen. Ich hatte mir damals das Lattenrost hoch gekippt. 

2) Ich habe meine Weisheitszähne an einem Donnerstag rausbekommen. Samstag morgen war die Schwellung dann auf ihrem Höhepunkt. Das war bei mir wirklich extrem. Trotzdem war es bis Abends schon wieder erstaunlich gut abgeschwollen. Montags war ich wieder relativ vorzeigbar und konnte mich in die Öffentlichkeit trauen. Man sah zwar noch immer etwas, aber ein Gesicht hatte wieder eine Kontur. Mittwochs war dann alles weg. Es hat also ca. 5 Tage gedauert. Und falls deine Schwellung weiterhin so gering bleibt wird das denke ich noch schneller gehen. 

Bei mir wurden eine Woche später die Fäden gezogen. Da ist es dann nochmal minimal angeschwollen.

3) Auf Milchprodukte würde ich verzichten. Ich habe immer Banane und Apfel zu einer Art Babybrei verarbeitet. Wenn du das kurz in den Kühlschrank stellst, wird es auch ein bisschen kühlen. PS: Es schmeckt besser als es aussieht:)

4) Ich hatte direkt Tabletten bekommen, die ich schon vorher und auch danach nehmen sollte. Die Schmerztablette, die ich hatte, sollte nicht nur Schmerzen verhindern, sondern auch Infektionen vorbeugen und die Wundheilung und das Abschwellen unterstützen. Falls dein Arzt dir also gesagt hat, das du die Tablette nehmen solltest, würde ich das machen. (Du willst ja auf dem Abiball schön aussehen). Falls nicht, musst und selbst entscheiden. Gegen die Schmerzen hilft gut kühlen und Ablenkung. Mit den Tabletten ist es aber auch komplett schmerzfrei möglich.

Antwort
von Sprintetbeiuns, 20

Manchmal hat man einfach glück normal ist es 2 tage später am schlimmsten 

Normal ist die schwellung schon noch zu sehen allerdings nicht schlimm trinken sollte gehen im normalfall aber auf jeden fall den arzt fragen 

Essen ist kein problem kühlen von innen auch nicht iss blos nicht so sachen wie brühe denn der geschmack setzt sich in den fäden ab und das ist ekelhaft außerdem glaub ich das bewegung und dabei kühlen immer noch "schlimmer" ist als nicht den Mund aufzumachen 

Schmerzen verringern kannst du mit kühlen die schmerzen sind aber auch nicht alzu schlimm würde trotzdem die tabletten nehmen um eben zu schlafen so geht alles schneller rum und hatte auch das gefühl das es besser heilt 

Beruht alles auf meinen Erfahrungen :) hatte aber 2 mal jeweils 2 raus

Antwort
von NEENPA, 18

1.) Die Schwellung wird erst morgen auftreten
2.)2-4 Tage
3.) Milchreis ist ok aber schokolade und Milchprodukte wenig wie möglich
4. Kommt wahrscheinlich morgen :)

Wichtig:
Nur 5 - 10 min kühlen und dann pause machen sonst bleibt die Wunde offen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community