Frage von Celiiinchen, 79

Weisheitszahn-OP Schmerzen nach Fäden ziehen und Spülung?

Habe am 22.09. meine restlichen drei Weisheitszähne herausbekommen. Alle drei waren unproblematisch und alle drei Wunden wurden vernäht. Heute hätte ich zum Fäden ziehen gehen sollen, hatte aber gestern plötzlich wieder üble Schmerzen, also bin ich direkt aus der Schule in die Kieferklinik gefahren. Herr Dr. hat alle Fäden gezogen (was wirklich überhaupt nicht schlimm war) und meinte er würde dann unten einmal spülen (von da kam der Schmerz). In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie solche Schmerzen! Ich hab geheult wie ein Schlosshund Anscheinend kamen Essensreste und Eiter aus der Wunde. So weit so gut, Schlimmstes wohl überstanden, wobei der Arzt total geschockt war, dass es wirklich so wehtat. Er hat mir einen Streifen mit Lokalanästhesie eingelegt und mich noch 20 Min da behalten, da ich in dem Moment echt Schmerzen hatte. Dann habe ich noch 400 Ibu genommen und nach 10min war es okay. Der Druck war weg, es hat halt noch etwas gebrannt. Bis gestern Abend um 21Uhr war es vollkommen in Ordnung und seitdem bekomme ich wieder stärkere Schmerzen. Habe bis gerade eben zwei Stunden geschlafen und gerade wieder mit starken Schmerzen aufgewacht.

Kann es wirklich sein, dass sich wieder Eiter gebildet hat? Ich mein das ist ja jetzt "zugestopft"

Ich hab so unendlich Schiss, dass die nochmal spülen.

Antwort
von Jeally, 58

Wenn sich die Wunde entzündet hat, dann kommen die Schmerzen daher. Der Zahnarzt wird das aber gesehen und die Streifen so eingelegt haben, dass trotzdem alles abfließen kann. Wenn du dir Sorgen machst, dann ruf nochmal beim Arzt an.

Antwort
von Manioro, 59

Ja, da kann sich Eiter gebildet haben. Wurde die Wunde verunreinigt, kann sich der Bereich entzünden und Eiter entstehen. Dann müssen die Keime beseitigt werden. Du schaffst das.  Ich drück dir die Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten