Frage von MimiPanem, 106

Weisheitszahn OP kleine Probleme nach 2 Wochen? Bitte HELFEN

Hallo alle zusammen, Mir wurden vor ca. 2 Wochen alle vier Weisheitszähne entfernt. Die Wunden wurden mit selbst auflösenden Fäden zugenäht. Ich hatte bis jetzt keine großen Probleme, die Wunden waren nicht gerötet und ich dachte eben in den letzten Tagen, das die Wunden nun verheilt sind. Jetzt aber tut sich links etwas... Die Fäden sind übrigens alle noch drin ist das normal? Also aufjedenfall hat sich auf der linken Seite um die Fäden (oben und unten) so eine weiße Konsistenz drumgewickelt die mich total nervt ich kann meine Zähne nicht mehr zusammenbeißen, das stört mich total! Dazu kommen noch GANZ leichte wirklich ganz leichte Druckschmerzen also so ein leichtes drücken. Ich hab natürlich mit einer Taschenlampe nachgeschaut und die Wunde sieht total gut aus also keine Rötung, keine offenen Stellen mehr. Nur eben noch die Fäden mit dem weißen Zeug drumgewickelt. Ich mach mir echt sorgen. Ich glaube ich werde morgen auch zum Arzt gehen, sicher ist sicher. Könnt ihr mir vielleicht schon mal ein bisschen vor helfen und bitte sagen das es keine Entzündung ist...:D Naja wäre nett wenn ihr mir helfen könntet. Liebe Grüße

Antwort
von saarzwerg, 83

Das weiße auf der Wunde ist normal, das ist Wundschorf und muss so sein. Allerdings sollten die Fäden schon noch gezogen werden.

Kommentar von MimiPanem ,

naja es sind ja wie gesagt selbst lösende Fäden die sich auflösen... Nur das tun sie irgendwie nicht haha... 

Kommentar von saarzwerg ,

Kenne ich nicht. Bin schon oft operiert worden am Kiefer und die Fäden wurden immer gezogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten