Frage von BF112, 60

Weisheitszahn Op / Eure Erfahrungen und Tipps ?

Hallo,

am Dienstag kommender Woche wird mir eine Seite von den Achtern entfernt. Ich bin 16. Welche Tipps habt ihr für mich:

  • kurz vor der Op (Zahnhygiene, nochmal essen oder trinken, andere Vorbereitungen...)

  • Narkose (Voll oder Halb)

  • bei der Op (wie lange dauert sie, was kann ich machen, wie sollte ich mich verhalten...)

  • kurz nach der Op (erste spürbare Schmerzen, Ruhe - in wie fern ?...)

  • Schmerzmittel (welche, Dosis...)

  • Kühlung (Wie ?)

  • Essen/Trinken ( Was soll ich essen ?, was trinken...)

  • Zahnhygiene nach der Op (Wie oft ?, mit welchen Mitteln ?, Was ist mir Mundspülung?...)

  • 2-3 Tage nach der Op (Wie geht es weiter ?, Wann hören die Schmerzen auf?...)

  • Wann wurden bei euch die Fäden gezogen ?

  • Habt ihr noch sonstige Tipps vor,wären und nach der Op ? Wie sind eure Eindrücke danach ? Fühlt sich es irgendwie "leer" an ?

Bitte füllt wenn möglich noch die Umfrage aus ;) Danke

Danke für eure Antwort im Voraus !!!!!!

Antwort
von Kirschkerze, 42
Die Wunde hat sich nachher noch entzündet

"kurz vor der Op. Alles wie sonst auch

Narkose: örtliche Betäubung oder Sedierung. Es sei denn du willst 300 € Vollnarkose aus eigener Tasche bezahlen für eine Sache die 20 min dauert (davon abgesehen dass du dich dann noch beschi**ener fühlen wirst)

bei der Op: ca 20 min, bleib da liegen wo du bist und lass den Mund auf, ist auch nicht anders in dem Moment als ne Zahnarztuntersuchung

kurz nach der Op: wenn die Narkose nachlässt, nach ca. 30 min, hinlegen und nichts tun ist angesagt

Schmerzmittel: sagt dir der Arzt

Kühlung: Kühlpads/Akkus aus der Tiefkühltruhe

Essen/Trinken: sagt dir der Arzt

Zahnhygiene nach der Op: sagt dir der Arzt

2-3 Tage nach der Op. Sagt dir der Arzt. 

Wann wurden bei euch die Fäden gezogen ? nach einer Woche

Habt ihr noch sonstige Tipps vor,wären und nach der Op ? Wie sind eure Eindrücke danach ? Fühlt sich es irgendwie "leer" an ? Ja, wie ein unangenehmer Krater im Loch, legt sich mit der Zeit wenn das Zahnfleisch drüber gewachsen ist.

Antwort
von julianne333, 28

Bei mir war es richtig super. Alles war in ca.10 Minuten vorbei. Die Beteubung hielt ca 5 Stunden, dann hab ich vorsichtshalber eine Tablet genommen. Und konnte auch wieder essen, hab halt auf der anderen Seite gekaut.

Ich hatte gar keine Schmerzen weder bei der Behandlung selber noch in den Tagen danach. Auch keine Schwellung oder sonstige Probleme. Nur bücken um etwas aufzuheben war unangenehm. Und die Fäden haben beim lachen gespannt.

Die Fäden wurden nach einer Woche raus gemacht. 

Mein Tipp ist kühlen! Die Wange immer schön kühl halten dass ist das wichtigste.

Abstimmen konnte ich nicht da nichts davon für mich passt.

Antwort
von Otilie1, 38
leichte Schmerzen

um gottes willen, mach dir doch nicht solche sorgen !!!! das sieht bei jedem anders  aus , einer hat schmerzen und `ne geschwollenen backe, der andere eben nicht . ruf halt am montag gleich n och mal bei deinem zahnarzt an und frag wie das ist mit essen , kommt auch drauf an was für eine narkose du bekommst. ich habe mich damalsnur sedieren lassen, also schlummer und war zufrieden damit - alles gute für dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten