Frage von KMP99, 29

Weisheitszahn behandlungen schmerzen und angeschwollen?

Hallo mein weisheitszahn will gerade wieder aus aus meinen Zahnfleisch und ich habe schmerzen meist am Abend sind sie weg gestern waren sie weniger heute wieder mehr meine Wange ist auch leicht angeschwollen. ich hab sehr angst davor das meine Zahnärtin ihn mir ziehen will tut dieser eingriff sehr weh? könnt ihr mir vielleicht tipps geben welche salbe oder tabletten am besten helfen? danke für euren rat

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 13

Warum sollte denn die Zahnärzin einen gesunden, ausbrechenden Zahn ziehen sollen? Weisheitszähne zieht man nur dann, wenn nicht genug Platz im Kiefer ist.

Besorg Dir mal Nelkenöl in der Apotheke und reibe damit das Zahnfleisch ein.

Wenn Kleinkinder Schmerzen beim Zahnen haben, gibt man ihnen Camomilla C30, das ist ein hervorragendes homöopathisches Mittel, wenn man Schmerzen beim Zahndruchbruch hat.

Dann muss Du Dich allerdings entscheiden - entweder oder. Wer homöopathische Mittel nimm, darf keine ätherischen Öle verwenden.

Solltest Du Dich für Camomilla (Kamille, homöopathisch aufbereitet) entscheiden, nimmst Du einmalig 2 Globuli der Potenz C30, nicht mehr! Die legt man unter die Zunge und lässt sie sich dort langsam auflösen. Und die nächsten 14 Tage alle ätherischen Öle meiden, Du musst dann auch auf die gewohnte Zahnpasta verzichten. Alternativen: Elmex homöopathieverträglich oder Dental med, Myrrhe Zahncreme der Fa. Sante, bekommt man beides z.B. in Tegut. Elmex homöopathiverträglich gibt es auch bei DM-Markt und in allen Apotheken. 

lg Lilo


Kommentar von Deichgoettin ,

Tut mir leid Lilo, aber da muß ich ganz deutlich widersprechen.
Ausbrechen tut ein Zahn schon mal gar nicht, höchstens durchbrechen.
Und Globuli helfen weder bei Zahnschmerzen noch bei anderen Krankheiten. Diese sind wirklich nichts anderes als Humbug und haben allerhöchstens einen Placeboeffeckt.
Weiterhin ist der Durchbruch eines Weisheitszahnes nicht mit dem Zahnen von Babys zu vergleichen. Diese Schmerzen, die der FS beschreibt entstehen durch eine Zahnfleischtasche-/Kapuze, die über dem Weisheitszahn liegt. Diese ist eine "Schmutzniesche", kaum zu pflegen und darum diese Entzündung. Da kann nur der Zahnarzt helfen!!!

Antwort
von Hexe121967, 19

deine ärztin hat genug betäubungsmittel damit es entfernen des zahnes eben nicht weh tut. nach dem entfernen bekommst du schmerzmittel vom arzt und solltest kühlen dann ist das ganze ganz schnell vergessen

Antwort
von Deichgoettin, 10

Du solltest heute noch zum Zahnarzt gehen. Von selbst oder mit irgendwelchen Hausmittelchen werden die Schmerzen/Beschwerden nicht nachlassen. Ganz im Gegenteil. Diese werden schlimmer werden und die Wange noch dicker. Im Moment könnte Dir evtl. helfen, wenn Du die Wange kühlst.
Ob der Zahn wirklich entfernt werden muß, kann nur durch eine Röntgenaufnahme festgestellt werden. Das kann ich Dir natürlich nicht sagen. Aber keine Angst, in dem entzündeten Zustand wird der Zahn sowieso nicht entfernt. Gute Besserung.

Antwort
von Birgit41, 12

Wenn du schon Schmerzen hast, wäre es doch viel besser, wenn der Zahn raus ist oder behandelt wird. Angst hat wohl fast jeder davor, aber es ist nicht so schlimm. Hol dir einen Termin, je schneller desto besser! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten